Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Berlin Kongress: Nicht Google, sondern der Nutzer bestimmt den Erfolg einer Website

Kaspar Szmanski

Googles Geheimnisse sind nicht wirklich geheim, denn vieles davon ist veröffentlicht und kann nachgelesen werden. Wer seine Website gestalten und optimieren will, kann ganz offizielle Publikationen dafür zu Rate ziehen: etwa die Google Richtlinien für Webmaster oder den Google Webmaster Central Blog (http://googlewebmastercentral-de.blogspot.de). Ebenfalls empfehlenswert: Der Search Engine Optimization Starter Guide, den man bei Google kostenlos herunterladen kann. Diesen sollte man jedoch eher in der englischen als in der deutschen Version lesen, empfahl Kaspar Szymanski dem ITB Marketing & Destination Workshop anlässlich des ITB Berlin Kongresses.

Szymanskis Vortrag stieß auf großes Publikumsinteresse, denn schließlich hat der SEO-Experte selbst sieben Jahre lang im Google Search Quality Team mitgearbeitet. Mittlerweile vermarktet er seine Erfahrung mit einer eigenen Firma, den Searchbrothers (www.searchbrothers.com). Kaspar Szymanski empfahl den Zuhörern, sich in erster Linie darum zu kümmern, relevanten Content zu generieren, der für die Zielgruppe tatsächlich nützlich sei. Denn Google beobachte sehr genau das reale Nutzungsverhalten von Internet-Usern, würden diese einen Link anklicken und gleich darauf wieder zur Suchmaschine zurückkehren, weil die Website nicht zielführend war, wirkt sich dies auf das Ranking auf Dauer negativ aus. „Eine Website, die großartig ist und die die Nutzer lieben, die muss nicht unbedingt SEO-optimiert sein“, sagte Szymanski. Nützlicher Inhalt ließe sich am ehesten dann generieren, wenn die Leute, die diesen erstellen, die beschriebenen Produkte oder Dienstleistungen auch selbst tatsächlich nutzen würden. Hilfreich sei auch, wenn sich das Autorenteam mit dem Kundenservice des Unternehmens austauschen würde, denn dieser wisse in der Regel sehr genau, was Kunden und Interessenten auf den Nägeln brennt.

Neben der inhaltlichen Profilierung hilft auch die technische Optimierung, um von Google besser angezeigt zu werden. Nach Szymanskis Einschätzung ist eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg, dass Indexing, Crawling und Serving Hand in Hand gehen. Auch empfahl er den Websiteanbietern, genau darauf zu achten, mit welchen Snippets ihre Website angezeigt wird und dies gegebenenfalls zu optimieren.

Rainer Heubeck
 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter