Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Kongress Destination und CSR Day: Was tun, um Reisesicherheit zu erhöhen?

ITB Kongress Destination und CSR Day: Was tun, um Reisesicherheit zu erhöhen?

Hochaktuell bestimmt „Safety & Security“ inhaltlich die ITB Destination Days. Eine Keynote-Session zu „Status Quo und Zukunft von Sicherheitsstrategien und –technik“ widmet sich am 9. März brisanten Fragen: In welchen Regionen sind Risiken besonders hoch, welche strategischen und technischen Maßnahmen eignen sich, um Sicherheit zu erhöhen und was sollten Destinationen dafür unternehmen?

Die Podiumsdiskussion „Die Neuordnung touristischer Destinationen“ behandelt den Einbruch wirtschaftlicher Krisen in wegbrechenden Ländern sowie den Touristenboom in sicheren Destinationen. Diskutiert wird, wie sich Reiseströme verlagern lassen und mit welchen Sicherheitslösungen touristische Nachfrage stabilisiert werden kann.

Wie Reiseanbieter Social Media und mobile Technologien in Gefährdungssituationen sinnvoll einsetzen können, erläutert der Travel und Social Media Experte Percy von Lipinski. Im Best-Practice-Beitrag „Overtourism in Destinationen“ am 10. März lüften Vorreiter belasteter Tourismusregionen Erfolgsrezepte von High Tech bis Kontingentierung.

„Klima – Kunde – Kommunikation“ sind Thema auf dem ITB CSR Day am 10. März: „Wie lassen sich nachhaltige Reiseangebote erfolgreich verkaufen?“ Vorurteile, fehlende Informationen und kundenunfreundliche Buchbarkeit sind Alltag in Reisebüros und bei Online Travel Agencies (OTAs). Ein Jahr nach dem mit Bundesumweltministerium BMUB und Bundesamt für Naturschutz BfN auf der vorigen ITB Berlin eingeführten Praxisleitfaden „Nachhaltige Tourismusdestinationen“ zieht der Deutsche Tourismusverband DTV eine erste Bilanz.

Nachhaltigkeit ist für die ITB Berlin Mission. Der ITB CSR Day schließt mit einem neuen Format: Zwei konfliktfreudige Kontrahenten setzen sich auf dem „heißen Stuhl“ zu Klimafanatismus versus Realitätsverlust mit unbequemen Wahrheiten unter Argumentationsdruck. Alle Sessions werden per Live-Stream im Internet übertragen.

Zum 14. Mal findet der ITB Berlin Kongress parallel zur ITB Berlin statt. Die Teilnahme ist für Fachbesucher kostenfrei. 2016 nahmen 26.000 Teilnehmer und 1.000 Journalisten teil. Programm unter www.itb-kongress.de/Programm/Themen/.

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter