Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Klimaschutzmaßnahmen in der Hotellerie

© L. W.

Analyse auf der ITB Berlin NOW Convention: Ziele im Blick behalten, trotz der Krise

Der Klimawandel ist eines der drängendsten Themen unserer Zeit, daran ändert auch Corona nichts – im Gegenteil. Das Bewusstsein der Menschen wächst, dass alles miteinander zusammenhängt und alles voneinander beeinflusst wird. Das betrifft auch und besonders touristische Unternehmen. In der Hotellerie gibt es seit Jahren Bemühungen um immer verbesserte Klimaschutzmaßnahmen. Auf der ITB Berlin NOW Convention sprachen Madhu Rajesh, CEO der Sustainable Hospitality Alliance, und Inge Huijbrechts, Global Senior Vice President für Nachhaltigkeit, Sicherheit und Unternehmenskommunikation bei der Radisson Hotel Group, darüber.

Für Madhu Rajesh ist klar, dass Effekte nur über Kooperationen zu erzielen sind: „Wir arbeiten eng mit unseren Mitgliedsunternehmen, Partnern und wichtigen Stakeholdern zusammen, um die Zusammenarbeit der Branche in Bezug auf Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Engagement zu steuern.“

Inge Huijbrechts entwickelt bei Radisson Programme für verantwortungsbewusstes Wirtschaften und Sicherheit für die 1.500 Häuser der Gruppe in 120 Ländern weltweit. Zusammen mit ihrem Team legt sie die Strategie für Responsible Business vom Aufbau bis zum Betrieb fest und hält die über 100.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt an alltäglichen Responsible Business-Aktionen fest. „Im Mai 2020 haben wir das Radisson Hotels Safety Protocol eingeführt, ein Programm für gründliche Sauberkeit, Desinfektion und Prävention“, so Huijbrechts. Für sie liege es in der Verantwortung der Regierungen, dafür zu sorgen, dass Anreize für sozial- und umweltbewusstes Wirtschaften „mit nachhaltigen Investitionen und Anreizen verbunden werden.“ Ihr Ziel ist es, Wachstum und Nachhaltigkeit miteinander zu vereinen.

Madhu Rajesh wünscht sich für die Zukunft, dass neben den großen Hotelketten auch kleine und mittelständische Hotels mehr auf den Nachhaltigkeitszug aufspringen. Dafür sei es wichtig, Informationen über Konzepte und Strategien zu teilen. Inge Huijbrechts ergänzte: „Ich bin optimistisch, dass wir bei guter Zusammenarbeit unsere Ziele im Blick behalten können – trotz des desaströsen Jahres, das hinter uns liegt.“

Medienkontakt:

Radisson Hotels Group: communication@radissonhotels.com

Sustainable Hospitality Alliance: emily.mcleish@sustainablehospitalityalliance.org

Text: Antje Lückingsmeier

 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter