Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

LOT expandiert in Deutschland und wirbt für Warschau als Drehkreuz

Die polnische Fluggesellschaft LOT baut ihr Engagement in Deutschland aus. Ab dem 7. Mai kommt Nürnberg neu ins Streckennetz, gefolgt von Hannover am 4. Juni. Die erst im Dezember wieder aufgenommene Verbindung zwischen Berlin-Tegel und Warschau wird ab dem 1. Juli wegen der großen Nachfrage um ein drittes tägliches Flugpaar ergänzt, teilte der Regionaldirektor für den deutschsprachigen Raum, Anit Ray, auf der ITB Berlin 2018 mit. Zeitgleich wird erstmals auch das dänische Billund angesteuert. Auf der Düsseldorf-Route kommen im Sommer größere Maschinen zum Einsatz. Damit will sich LOT mit der polnischen Metropole als Drehkreuz auch verstärkt als Carrier zwischen Europa und Asien profilieren. Hier kommt am 15. Mai Singapur als neues Ziel dazu. Auch auf dem ungarischen Markt engagieren sich die Polen auf dem Langstreckensektor. Ab dem 1. Mai starten Verbindungen von Budapest nach New York-JFK und Chicago-O’Hare.

Rainer During

 

www.lot.com

Halle 15.1 / Stand 100

 

Pressekontakt: Werner Claasen

E-Mail: lot@claasen.de

Telefon: +49 69 24001005

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter