Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Lufthansa setzt auf neue Distributionsstrategie

Die Deutsche Lufthansa hat ihre neue Distributionsstrategie erfolgreich am Markt positioniert. Das sagte Jens Bischof, Executive Vice President Sales auf der ITB Berlin. Vertriebspartner können sich jetzt mit Direct Connect über direkte Buchungsschnittstellen mit dem Reservierungssystem der Fluggesellschaft verbinden. Zu den ersten Nutzern gehören Deutschlands größter Ticket-Großhändler Aerticket, der FTI-Ticketshop sowie die Reiseveranstalter Bucher, L’Tur und Vtours. Ende des Monats werden die ersten Lufthansa City-Center-Geschäftsreisebüros angeschlossen, mit Thomas Cook und TUI wird an der Umsetzung gearbeitet. Mit L’Tur wurde auch ein erstes Pilotprojekt zur Umsetzung des neuen IATA-Datenformats NDC gestartet und in den USA hat man erfolgreich „Book-on-Google“ im Google Flights-Portal ins Leben gerufen. Dänemark, Norwegen, Schweden, Kanada, Polen und Frankreich werden als nächste Länder folgen. „Die reine Darstellung nach Preis und Flugplan ist nicht mehr zeitgemäß“, so Bischof. Auch für die Passagiere gibt es weitere digitale Serviceangebote. So gibt es zunächst am Flughafen München personifizierte Infos auf die Smartphones der Reisenden, das Projekt soll demnächst auf weitere Airports ausgeweitet werden. Und mit Rimowa wurde ein Koffer mit integriertem, elektronischen Gepäckanhänger entwickelt, der vor jedem Flug neu programmiert werden kann.

Rainer During

 

Halle 25, Stand 152

Pressekontakt:
Boris Ogursky
Telefon: +49 (0) 69 696 96006
E-Mail: lufthansa-group@dlh.de
Website: www.lufthansagroup.com/presse/
 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter