Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Malediven: Wasser – Lebenselixier und Bedrohung des Inselstaats

Wasser ist zugleich das Lebenselixier und die größte Bedrohung der Malediven. Es macht seine Beliebtheit wegen der Strände und Wassersportmöglichkeiten aus; zugleich erfordert der Klimawandel mit dem steigenden Meeresspiegel umfangreiche Maßnahmen zur Sicherung der Inseln, die sich in der Regel weniger als einen Meter über dem Meer erheben. Der Inselstaat müsse also in den nächsten Jahren sehr viel dafür tun, eines der beliebtesten Touristenziele im Indischen Ozean zu bleiben, erklärte Tourismusminister Moosa Zameer Hassan auf der ITB Berlin. „Wir halten an dem einmaligen ‚Eine Insel, ein Resort‘-Konzept fest“, versprach er. 116 der insgesamt 1.190 Eilande sind jeweils mit einem Hotel bebaut.

Nachhaltigkeit steht ganz oben auf der Agenda. Dabei hat in den vergangene Jahren das TAP-Projekt (Tourism Adaptation Project) des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen geholfen. Inzwischen beherbergen die Malediven das erste Luxusresort der Welt, das seine Energie vollständig aus Solarzellen bezieht. Trinkwasser wird meist aus Entsalzungsanlagen auf den einzelnen Inseln gewonnen, sodass energieaufwendiger und CO2-intensiver Transport von Insel zu Insel entfällt. Um die Nachhaltigkeit langfristig zu gewährleisten, wurde 2014 ein Green Fund gegründet, der Infrastruktur- und Umweltschutzprojekte finanziert, und in diesem Jahr eine Umweltsteuer eingeführt. Zusätzlich wird das Personal der Tourismuseinrichtungen systematisch auf nachhaltigen Service geschult.

Thomas Rietig

 

Halle 5.2a, Stand 109,

Halle 4.1, Stand 222

Pressekontakt:
Kaus Media
Telefon: +49(0)511-899890-0
E-Mail: info@kaus.net
Website: www.visitmaldives.com
 

Air Max

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter