Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Nachhaltigkeitspreis für eine heruntergekommene Militärbasis

World Legacy Awards

Ein altes Fort in Kalifornien, eine Karibikinsel und ein Stück Regenwald in Feuerland gehören zu den Gewinnern des ersten World Legacy Awards, den die ITB Berlin zusammen mit National Geographic auslobt. Ausgezeichnet werden Unternehmen, Organisationen und Destinationen, die den nachhaltigen Tourismus vorantreiben. In der Kategorie „Earth Changers“ ging der Preis an die Orange County Resorts in Indien, eine Gruppe von Ferienanlagen, die sich in Zusammenarbeit mit den örtlichen Behörden nicht nur der Nachhaltigkeit verschrieben haben, sondern auch über Vermeidung umweltschädlichen Verhaltens aufklären. Die Cavallo Point Lodge nahe San Francisco war einst eine heruntergekommene Militärbasis. Jetzt ist sie eine florierende Lodge, die unter anderem 17 historische Gebäude bewahrt. Dafür gab es den „Sense of  Place“-Award. Die privatwirtschaftliche Huilo Huilo Biological Reserve im patagonischen Regenwald Chiles wurde in der Kategorie „Conserving the Natural World“ ausgezeichnet. Für wirtschaftliche und gesellschaftliche Leistungen, die zur Verbesserung der Lebensgrundlage vor Ort beitragen, wurde das Unternehmen Tropic Journeys in Ecuador mit dem Award „Engaging Communities“ belohnt. Schließlich erhielt die Karibikinsel Aruba die Auszeichnung für „Destination Leadership“, weil sie sich zum Ziel gesetzt hat, bis 2020 das erste Land der Welt zu sein, das zu 100 Prozent ohne fossile Brennstoffe auskommt.      Thomas Rietig

Foto: Gewinner des ersten World Legacy Awards, den die ITB Berlin zusammen mit National Geographic auslobt.

www.nationalgeographic.com
Halle 4.1/227
Pressekontakt: Heather Wyatt
E-mail: ngtraveler@hwyattpr.com
Tel.: +1 917 952 8679
 

Jordan Ανδρικά • Summer SALE έως -50%

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter