Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Neu im Zeppelin Museum

Zeppelin Museum

Das Zeppelin Museum stellt sich in der Culture Lounge der ITB Berlin vor. Das Haus in Friedrichshafen am Bodensee bietet die weltweit umfangreichste Sammlung zur Geschichte und Technik der Zeppelin-Luftschifffahrt. Was hat man im Zeppelin gegessen und getrunken? Wie viel hat das alles gekostet und wie ließ Graf Zeppelin seine Luftschiffe bauen? Was waren die größten Erfolge der Pioniere der Luftschifffahrt  – und wie konnten die schrecklichen Katastrophen geschehen? All das wird auf der multimedialen Zeitreise im Zeppelin Museum erlebbar. In Friedrichshafen gibt es originale Filmaufnahmen und mitreißende Tondokumente. Präsentiert werden Details von Motoren und technischen Konstruktionen, Wrackteile sowie bislang nie gezeigte utopische Luftschiffmodelle, die nie in Produktion gingen.
Darüber hinaus würdigt das Zeppelin Museum die Rolle, die die Technik für die künstlerische Inspiration spielt. In der Ausstellung werden Werke aus fünf Jahrhunderten gezeigt und in Bezug zur Zeppelingeschichte gesetzt. Die Sammlung umfasst Werke vom Mittelalter über die Barockzeit bis hin zu zeitgenössischen Künstlern. Glanzpunkte bilden dabei Arbeiten von Otto Dix und Max Ackermann. In allen Bereichen des Museums werden Rundgänge für alle Altersgruppen sowie zahlreiche Themenführungen zu speziellen Interessen angeboten.

Foto ©Zeppelin Museum, Myrzik

www.zeppelin-museum.de
Halle 16
Ansprechpartner: Sabine Ochaba
E-Mail: Ochaba@zeppelin-museum.de
Tel.: +49 (0)7541 3801-21
 

Boots

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter