Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Norwegen startet Kampagne als Kulturreiseland

Ein bisschen schmunzeln muss Manuel Kliese, Direktor von Visit Norway für Deutschland, Österreich und Schweiz, über die etwas schräge Auffassung der Norweger, im Kulturbereich nicht mithalten zu können. In seinen Hauptzielmärkten hat sich Norwegen ein Image von Freiheit, Reinheit, Horizont, Land der Fjorde und grandiosen Kulissen geschaffen. Jetzt will das langgestreckte nordische Land diese Eigenschaften „mit Inhalt und Tiefe unterfüttern“, wie es Klies bei der Bekanntgabe der Kulturreiseland-Kampagne in der Culture Lounge auf der ITB Berlin ausdrückte, „Norwegen besitzt breites kulturelles und kulturtouristisches Potential.“ Bislang hat er zwanzig Kultur- und Leistungsträger, darunter drei UNESCO Weltkulturerbestätten, die Städte Oslo, Bergen, Trondheim, Lillehammer, Stavanger und Tromsoe, die gesamte mittelnorwegische Region und Nordnorwegen überzeugt. Zusammen repräsentieren sie facettenreich einen charakteristischen Gegensatz aus Traditionspflege und Innovationslust. Die gemeinsame Botschaft ist: „Wir wollen und können Kultur!“

Mit der strategischen Entscheidung, Norwegen als aufstrebende Kulturreisedestination zu platzieren, startet Innovation Norway mit einer eigenen Kultur Highlights-Broschüre auf dem deutschen Markt. In dem „Riesenmarkt mit vielen Interessen und Nischen“ sieht Kliese „eine enorme Chance für Wachstum und Wertschöpfung“.

Für Hans Helmut Schild, Geschäftsführender Gesellschafter der Kulturmarketing und Entwicklungsagentur projekt 2508, kommt die Entscheidung zur richtigen Zeit. Vorbei sei die Ära der Hardcore-Studienreisen für Oberstudienräte. „Der Kulturtourismus hat sich zum Lifestyle-Tourismus gewandelt“, sagt der Experte, „er ist nicht mehr nur etwas für die Generation 60 plus.“ Ein Konzert in einer kleinen Dorfkirche habe heute einen ganz anderen Wert. Schild: „Auf einem Marktplatz zu sitzen und gutes regionales Essen sind für Menschen heute ein kulturelles Erlebnis.“

Redaktionsbüro Schwartz

 

Halle 16, Culture Lounge

Hilke von Hörschelmann
hihoe@innovationnorway.no
Tel.: +49 [0]40-22 94 15 40
www.visitnorway.com

Nike

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter