Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Polen setzt auf den deutschen Markt

Nach aktuellen Zahlen des BAT-Instituts für Freizeitforschung liegt Polen auf Platz 7 der beliebtesten Auslandsreiseziele der Deutschen. Im Corona-Jahr 2020 verzeichnete Polen geringere Rückgänge als andere Auslandsziele und hat seinen Marktanteil gesteigert. Der Präsident der Polnischen Tourismusorganisation, Rafał Szlachta, sieht Deutschland als wichtigsten Auslandsmarkt: „Sobald sich die Pandemiesituation stabilisiert, möchten wir dort mit unserem Marketing starten, um die Deutschen zu ermuntern, wieder nach Polen zu reisen.“

Szlachta erhofft sich gute Chancen nach dem Neustart im Tourismus. Als wichtigste Zielgruppe sieht er „Erholungssuchende und aktive Touristen, die ihren Urlaub mit viel Abstand in der Natur verbringen möchten“. Bereits im vergangenen Jahr habe die Polnische Tourismusorganisation „ein Programm gestartet, um für ein Höchstmaß an Hygienesicherheit in den Unterkünften zu sorgen“.

Neben einem guten Preis-Leistungsverhältnis kann Polen mit einer modernen touristischen Infrastruktur aufwarten. Viele Hotels und Freizeitobjekte wurden erst in den letzten Jahren gebaut oder umfangreich modernisiert. Trotz Corona geht der Ausbau weiter. So kündigt Szlachta für dieses Jahr eine Reihe von Neueröffnungen an. Er hofft, dass deutsche Gäste bald auch wieder Konzerte oder andere Veranstaltungen in Polen besuchen können. Zu den Highlights zählen die Tall Ships‘ Races, zu denen Ende Juli einige der schönsten Großsegler der Welt in Szczecin (Stettin) erwartet werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.polen.travel/itb

Polnisches Fremdenverkehrsamt • Hohenzollerndamm 151 • 14199 Berlin •

Tel.: 030 / 21 00 92-0 • Mail:
info.de@polen.travel • Web: www.polen.travel

Facebook:
www.facebook.com/polen.travel • Instagram: www.instagram.com/polen.travel

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter