Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Das Ruhrgebiet kommt nicht zur Ruhe: Wieder tolle Zuwächse für die Metropole Ruhr

Fünf Jahre ist die RUHR.2010 nun her – und jedes Jahr freuen sich die Touristiker aus dem Ruhrgebiet erneut über satte Zuwächse bei Besuchern und Übernachtungen. Für 2014 waren es 2,7 Prozent mehr Gästeankünfte und 2,1 Prozent mehr Übernachtungen in der Metropole Ruhr. Spitzenreiter ist dabei erneut Essen mit mehr als 1,4 Millionen Ankünften und 1,6 Prozent mehr Übernachtungen, gefolgt von Dortmund mit mehr als eine Million Ankünfte und satten 4,1 Prozent mehr Übernachtungen. Besonders wichtiges Herkunftsland außerhalb Deutschland waren die Niederlande: Hier legten die Übernachtungen mit 22,4 Prozent zu. „Das zeigt uns, dass Freizeittourismus immer wichtiger für uns wird“, so Axel Biermann, Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH, auf der ITB Berlin 2015. Auch Polen mit einem Plus von 16,3 Prozent werde ein immer bedeutenderer Markt. „Wir sind auf dem richtigen Weg: Schon das fünfte Jahr in Folge liegen wir über dem Bundes- und Landesdurchschnitt“, so Biermann.
Damit der Erfolgskurs beibehalten wird, präsentierten die Ruhr-Werber bekannte und neue Events, die auch 2015 wieder für Besucherzuwächse sorgen sollen. Neben etablierten Terminen wie der ExtraSchicht gibt es auch neue Attraktionen wie die „Ruhr Games“, die im Juni 2015 erstmals als Jugendkultursportfest Trend- und Leistungssportarten miteinander verbinden sollen. „Wir hoffen, die jungen Menschen dafür begeistern zu können. Dann planen wir dieses Event zukünftig alle zwei Jahre!“, so Karola Geiß-Netthöfel, Regionaldirektorin des Regionalverbandes Ruhr. Schon bewährt haben sich der Radweg der „Route der Industriekultur“, der im vergangenen Jahr vom ADFC ausgezeichnet wurde und nun für 2015 von der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) als eine der 16 „Deutschen Ferienstraßen“ vermarktet wird.     Antje Hennecke-Lückingsmeier

www.ruhr-tourismus.de
Halle 8.2/101
Pressekontakt: Sarah Thönneßen
E-Mail: s.thoennessen@ruhr-tourismus.de
Tel.: + 49 (0) 208 899 59 – 111
 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter