Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Sachsen von seiner kreativen Seite

Mit seinem diesjährigen Messestand auf der ITB Berlin präsentiert sich das Bundesland unter einem künstlerischen Motto.

Sachsens 800-jährige Kunstgeschichte ist enorm facettenreich. Sie umfasst Stilepochen von der Gotik bis hin zur Moderne und bildet den Schwerpunkt der Präsentation des Bundeslands auf der diesjährigen ITB Berlin. Unter dem Motto „kUNSt SACHSEN“ verwandelt sich der Messestand der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen 2018 in wahre eine Kunstgalerie.

Zu bewundern gibt es eine Fülle berühmter Gemälde bekannter Maler von den alten Meistern bis zur neuen Leipziger Schule. Dazu gehören unter anderem das „Schokoladenmädchen“ von Jean-Etienne Liotard sowie ein Neo Rauch. Kunstvoll auf Stoffen bedruckt, umhüllen diese den knapp 1.000 Quadratmeter großen Messestand. Hinzu kommt eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Original, die als imposante, zum Teil rund drei Meter hohe Statuen die Kulissen für Information und Unterhaltung bildet.

Darüber hinaus werden Künstler in Aktion dem Raum Ateliercharakter verleihen. Tänzer, Musiker und ein Handzeichner runden den Auftritt an den Besuchertagen ab. Der eigens zum Thema herausgegebene Katalog „Kunstverführer Sachsen – Geschichte, Museen, Wirkungsstätten“ bietet nicht nur einen Überblick über Museen und museale Sammlungen in Sachsen, er ist auch ein Begleiter durch die komprimierte sächsische Kunstgeschichte und für jeden interessierten Messebesucher erhältlich. Den Fachbesucher-Bereich ziert ein überdimensional großes Bild mit Blick in die Skulpturensammlung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Albertinum.

www.sachsen-tourismus.de

Halle 11.2, Stand 102

NIKE AIR HUARACHE

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter