Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Südafrika mit „inspirierender Vielfalt“ auf der ITB Berlin 2017

Südafrika-Stand, ITB Berlin 2017

2016 entwickelte sich die Destination Südafrika zum absoluten Trendziel: Mehr als zehn Millionen Touristen aus aller Welt bereisten das Land am Kap, knapp 13 Prozent mehr als im Vorjahr, das noch von Unsicherheiten rund um die öffentliche Wahrnehmung der Ebola-Infektionen in Westafrika geprägt war. Besonders Reisende aus Deutschland sind von der „inspirierenden Vielfalt“, so der Claim der Tourismusagentur, begeistert und kommen oft zum wiederholten Mal. „Erstmals konnten wir über 300.000 deutsche Touristen verzeichnen“, freut sich Südafrikas Minister für Tourismus, Derek Hanekom. „Das entspricht einem Zuwachs von 21 Prozent. Sie alle sind auch hervorragende Botschafter für unser Konzept ,Safari Plus‘ und wissen, dass es viel, viel mehr in unserem Land zu sehen und zu erleben gibt.“

Marktforschung, präzises Marketing und hohe Investitionen in die touristische Infrastruktur sollen vor allem Mehrfachtouristen den Weg ebnen, die „das ganze Land erleben wollen“, so der neue CEO von South Africa Tourism, Sisa Ntshona. Zu den interessanten Angeboten, die über das klassische Naturerlebnis der Safari hinausgehen und in die verstärkt investiert werden soll, gehörten Medizin- und Sporttourismus sowie gastronomisches Erleben unter dem Motto „a whole world in one country“, so Minister Hanekom.

Robert Kluge

www.southafrica.net

Halle 20, Stand 136

Pressekontakt: Angela Zippelius

E-Mail: zippelius.angela@kprn.de

Tel.: + 49 172 6177873

Nike Air Max 200

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter