Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Die unbekannte Schatzinsel Madagaskar

Madagaskar, Landschaft

„Weltinsel“ oder „Achter Kontinent“ wird Madagaskar auch genannt. Oder, wie in der aktuellen Kampagne des madegassischen Tourismus-Ministeriums: „Treasure Island“, Schatzinsel. Ziel der Kampagne: Die östlich von Afrika gelegene Insel möchte in die Liga der Top-Destinationen weltweit aufsteigen. Beworben werden sollen die Attraktivität der Fauna und Flora und der Aktivtourismus mit Tauchen, Wandern und Trekking.

Madagaskar ist mit 587.000 Quadratkilometern Fläche so groß, dass es eine eigene Biosphäre bildet. Die Insel verfügt über 43 Nationalparks, 4.800 Kilometer Küste, 300 Vogelarten, 20 Lemurenarten und sechs verschiedene Arten von Baobabs. Ein Paradies für naturinteressierte Reisende? Ja, aber nicht für Deutsche. „Wir verstehen nicht, warum aus Deutschland im vergangenen Jahr nur 5.000 Reisende zu uns gekommen sind“, sagte Joel Randriamandranto,  Präsident der nationalen Tourismusbehörde Madagaskars, auf der ITB Berlin. „Das wollen wir ändern. Deshalb sind wir hier.“

In den vergangenen zwei Jahren seien im Land ein Dutzend hochklassige Hotels entstanden, so Randriamandranto. Die Zahl der Flugverbindungen nehme zu. Von Paris aus gebe es pro Tag zwei bis drei Direktflüge. Im Schnitt sei Madagaskar von Europa aus in einer Reisezeit von 10,5 Stunden zu erreichen. Die Zeitverschiebung beträgt nur zwei Stunden. Die Tourismusbehörde hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2019 die Zahl der deutschen Touristen um fünf Prozent pro Jahr zu steigern. Um die Destination stärker zu bewerben, wird die madegassische Tourismusbehörde im Anschluss an die ITB Berlin eine Roadshow in drei deutschen Städten veranstalten.

Mirko Heinemann

Internet: www.madagascar-tourisme.com

Halle 20, Stand 103

Pressekontakt: Laura Bicker

E-Mail: bicker.laura@kprn.de

Tel.: + 49 152 29 40 14 55

 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter