Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

United Airlines: Neue Polaris Business Class auf größtem globalen Streckennetz

Boeing 777-300ERneu in United Airlines Farben hebt ab, Fahrwerk ist noch ausgefahren, @Copyright The Boeing Company

Die Zahlen sprechen für sich: Mehr als 4.500 Flüge zu 339 Airports auf allen Kontinenten absolvieren United Airlines und United Express täglich. Im Jahr 2016 beförderten United und United Express auf über 1,6 Millionen Flügen mehr als 143 Millionen Passagiere.

Das Gründungsmitglied der Star Alliance ist stolz auf das weltweit umfangreichste Streckennetz mit US-Hubs in Chicago, Denver, Houston, Los Angeles, New York/Newark, San Francisco und Washington D.C. Mit 28 Mitglieder-Airlines aus dem Verbund kann United Flugverbindungen zu 192 Ländern anbieten.

Auf der ITB Berlin 2017 wird die weltweit engagierte Airline, die seit mehr als 20 Jahren die weltgrößte Touristikmesse als Marktplatz für das Europa-Geschäft nutzt, ihre neue United Polaris Business Class vorstellen.

Die Kernflotte besteht aus 737 Jets, Regionalpartner United Express verfügt über 483 Flugzeuge. Die Anteile der Muttergesellschaft United Continental Holdings, Inc. werden an der New Yorker Börse NYSE unter dem Kürzel UAL gehandelt.

Aus Deutschland fliegt United bis zu 14 tägliche Nonstop-Verbindungen ab Berlin, Frankfurt, Hamburg (saisonal) und München nach Chicago, Houston, New York/ EWR, San Francisco und Washington DC. Von den US-Drehkreuzen starten United-Anschluss-Flüge zu über 300 Reisezielen in Amerika. [Foto Quelle The Boeing Company]

www.united.com

Halle 3.1/Stand 304

Tienda especializada en baloncesto

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter