Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Vietnam Airlines plant Ausbau der Deutschland-Flüge

Vietnam Airlines feierten das 15-jährige Bestehen der Flugverbindung zwischen Frankfurt und Hanoi mit ehrgeizigen Expansionsplänen. Was 2004 mit drei wöchentlichen Flügen und Zwischenlandung in Moskau begann, ist längst eine Erfolgsgeschichte. Heute gibt es pro Woche sechs Nonstop-Flüge mit Boeing 787 „Dreamliner“ nach Hanoi und vier nach Ho-Chi-Minh-City, die sich gerade auch bei Premium-Passagieren beständig steigender Nachfrage erfreuen. In den ersten beiden Monaten dieses Jahres legte die Business Class um 50 Prozent und die Premium Eco um 29 Prozent zu. Ziel sei es deshalb, bei Verfügbarkeit der benötigten Flugzeuge beide Strecken täglich zu bedienen, sagte Deutschlanddirektorin Pham Thi Nguyet, seit 2018 erste weibliche Leiterin einer Auslandsvertretung von Vietnam Airlines, auf der ITB Berlin. Längerfristig plant man eine zweite Destination in Deutschland anzusteuern, zur Debatte stehen Berlin und München. In Vietnam wird von Ho-Chi-Minh-City jetzt auch täglich der neue angeflogene Flughafen Van Don an der Halong-Bucht. Damit lassen sich Rundreisen, die bisher zumeist im Norden des Landes begannen, auch in Süd-Nord-Richtung organisieren.

Rainer During

Internet: www.vietnamairlines.com

Halle 26c, Stand 313

Kontakt: Yvonne Maier

E-Mail: maier@bz-comm.de

Telefon: +49 69 2 56 28 88-13

 

 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter