Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

News

Airbnb will nicht nur unterbringen, sondern größere Teile des Trips begleiten

Ein Bed-and-Breakfast mit Unterbringung auf Luftmatratzen gab Airbnb seinen Namen. Acht Jahre später umfasst die Plattform eine Kapazität von über eine Million Betten, beschäftigt 1.500 Mitarbeiter und bringt täglich mehrere Hunderttausend Menschen „zu Bett“. Trotzdem bleibt eine zentrale Frage: Ist Airbnb ein Beherbergungsbetrieb – oder ein Technologieunternehmen?
„Ich sage: Wir sind Teil des touristischen Ökosystems“, sagte Olivier Grémillon, Regional Director Europa und Afrika, Airbnb, auf dem ITB Berlin Kongress 2015. „Dafür sprechen 30 Millionen Menschen, die schon über Airbnb…

mehr

Air New Zealand zum Jubiläum mit neuer Europa-Chefin

Die Fluggesellschaft Air New Zealand präsentiert sich auf der ITB Berlin 2015 ganz im Zeichen ihres 75-jährigen Bestehens. Gleichzeitig stellt sich auf der Messe mit Kathryn Robertson die neue General Managerin der Kiwi-Airline für Großbritannien und Europa vor. Bereits seit Januar läuft die neue Kooperation mit Singapore Airlines, mit der die Sitzplatzkapazität zwischen beiden Ländern um 30 Prozent gesteigert wird. Durch die Zusammenarbeit können Reisende die Singapur-Neuseeland-Flüge beider Gesellschaften bereits ab Amsterdam, Barcelona, Frankfurt, Istanbul, Kopenhagen, London,…

mehr

Sri Lanka: Eine Insel, tausend Schätze

Ganz offensichtlich ist der Auftritt Sri Lankas auf der ITB Berlin 2015 der Regierung des Landes wichtig, denn mit Navin Dissanayake sprach auf der Pressekonferenz der Minister für Tourismus und Sport: „Es ist bereits die 47. Teilnahme Sri Lankas auf der ITB Berlin, und wir haben jedes Jahr hier sehr gute Erfahrungen gemacht. Der deutsche Markt ist mit derzeit über 100.000 Besuchern jährlich und Zuwachsraten um 20 Prozent sehr wichtig. Wir sind hier, um diese Werte weiter auszubauen und sehr optimistisch, dass uns das auch gelingen wird.“
Sri Lanka gilt als ideale…

mehr

PATWA-Preisverleihung: „Kultur befördert den Tourismus“

Die Pacific Area Travel Writers Association (PATWA) ist der 1998 in Colombo gegründete Fachverband von Reiseautoren, der auch auf der ITB Berlin 2015 wieder seine renommierten und begehrten Preise für Organisationen und Fachleute der Tourismusindustrie verlieh. Einführende Worte zur Zeremonie kamen aus dem Munde von Taleb Rifai, dem Generalsekretär der UN-Tourismusorganisation UNWTO: „Tourismus ist ein unaufhaltsames globales Phänomen. Gleichzeitig werden die Völker sich aber auch wieder mehr ihrer jeweiligen kulturellen Einzigartigkeit und Vielfalt bewusst. Wir werden durch Reisen bessere…

mehr
Onlinemarketing

ITB Berlin Kongress: Zusätzlichen Umsatz durch Konversionspfad-Analyse – Online-Marketing-Profi plaudert aus dem Nähkästchen

Wer durch Online-Marketing einen Kunden gewinnt, der freut sich darüber. Dennoch empfiehlt es sich, diesen Erfolg zu hinterfragen. Diese Auffassung vertrat Stephen Taylor, Vice President International der Firma Sojern, im Rahmen eines Workshops auf der ITB Berlin. Denn manche vermeintlich erfolgreiche Online-Kampagne führt lediglich zu Buchungen, die von loyalen Stammkunden ohnehin durchgeführt worden wären – zum Beispiel, weil diese regelmäßig mit der gebuchten Airline fliegen oder grundsätzlich am liebsten in den Häusern der gebuchten Hotelkette übernachten. Viel entscheidender sei es…

mehr

Exklusive Zigarren und Bier aus Mikrobrauereien

Wer Vorurteile über Nahrungsmittel in den USA revidieren möchte, sollte in Städte wie Tampa (Florida) oder Milwaukee (Wisconsin) reisen. Beide werben mit einer besonderen Handwerkskunst: Mikrobrauereien nehmen an Zahl stetig zu. Wisconsin, wegen der vielen deutschstämmigen Einwohner ohnehin dem Bier verbunden und durch das Miller-Bier bekannt, wirbt dazu mit einer Käseauswahl, die angeblich der von Frankreich oder der Schweiz in nichts nachsteht. Die Staaten zwischen Montreal und Chicago wollen 2015 mit Kreuzfahrten auf den Großen Seen Urlauber anlocken.
Im warmen Süden schmeckt „das…

mehr
Bhutan

Besucheranstieg um 14 Prozent, und trotzdem: Bhutan bleibt sauber!

Der König wird 60 – das verlangt eine große Party! Zum Ehrentag von Jigme Singye Wangchuck, dem vierten König des Landes, hat Bhutan 2015 zum „Visit Bhutan Year“ ausgerufen. Und ein König, der seit den 80er Jahren auf das Bruttonationalglück „Gross National Happiness“ anstatt auf ein schnödes Bruttosozialprodukt setzt, weiß sicher Feste zu feiern. Passend steht dann auch das „Visit Bhutan Year 2015“ unter dem Motto „Celebrate Happiness“. 
König Wangchuck öffnete Bhutan nach seiner Krönung 1974 für den Tourismus. Von Anfang an setzte das Land auf ein Konzept des sanften Tourismus. 72…

mehr

Fußball-WM: Auch wer Tore schießt, kann Touristen locken

Costa Rica und Kolumbien sagen „Danke Brasilien“. Denn diese beiden Länder haben wie der Gastgeber von der Fußball-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr touristisch profitiert. Kampf und Tore von sympathischen Außenseitern locken ebenso Touristen nach der WM an wie die Lebensfreude, Gastfreundschaft und gute Organisation Brasiliens. Leider sorgten überzogene Hotelpreise während der WM für ein zeitweilig schlechtes Image. Das ist ein wichtiges Fazit des Lateinamerika-Forums „Mega-Sport Events in Latin America“ auf dem ITB Berlin Kongress 2015. Veranstalter war die Arbeitsgemeinschaft…

mehr
Schwarzwald

Mit dem schnellen Elektroauto durch den Schwarzwald

Die seltene Kombination von Sportwagen-Feeling, Naturerlebnis und Umweltfreundlichkeit bietet die Mietwagentour durch den Schwarzwald, die das Unternehmen drive in motion auf der ITB Berlin 2015 vorstellte. Der Mietwagen ist nämlich ein emissionsfrei fahrendes Luxus-Elektroauto der kalifornischen Marke Tesla. Möglich sind ein- oder dreitägige Touren mit Essen und Übernachtungen in „Deutschlands schönster Genießerecke“, wie es im Programm heißt. Die Touren führen zur Dorotheenhütte Wolfach, den Triberger Wasserfällen, ins Glottertal und zum Kloster Hirsau. Start und Ziel ist die Motorworld…

mehr
Myanmar

Myanmar bleibt auf Wachstumskurs: Neue Angebote richten sich auch an Wiederholer

Von Zuwachsraten, wie sie U Htay Aung, der Minister für Hotellerie und Tourismus der Republik der Union von Myanmar, am Donnerstag auf der ITB Berlin präsentierte, können andere Länder nur träumen: 2014 zählte das Land rund drei Millionen Besuchereinreisen, ein Jahr vorher lag die Zahl noch bei circa zwei Millionen – und im Jahr 2012 waren es etwas über eine Million ausländische Besucher. Und das Wachstum wird sich wohl fortsetzen: Für 2015 rechnet U Htay Aung mit über vier Millionen ausländischen Gästen. „Die meisten Reisenden kommen aus den umliegenden Ländern, insbesondere aus China und…

mehr