Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

News

©sucksdorff

Freier Eintritt in die NEUE Dauerausstellung des Jüdischen Museums Berlin

Pünktlich zum 1700-jährigen Jubiläum Jüdischen Lebens in Deutschland ist der Besuch der Dauerausstellung des Jüdischen Museums Berlin (JMB) ab 2021 kostenfrei: Der freie Eintritt gilt für alle Besucher, sobald das Museum nach der pandemiebedingten Schließung wieder öffnet. Auch die Kinderwelt ANOHA, die voraussichtlich im Juni 2021 eröffnet, wird kostenlos zugänglich sein.

Die neue Dauerausstellung* wurde im August 2020 nach mehrjähriger Planungs- und Umbauphase im Libeskind-Bau eröffnet. Facettenreich, vielstimmig und interaktiv zeigt sie auf 3500 Quadratmetern „Jüdische Geschichte…

mehr
© Rune Haugseng

Keine Masken beim Rafting

Auf ITB Berlin NOW präsentiert Dachverband ATTA einheitliche Corona-Richtlinien

Für Wildnis-, Sport- und Abenteuer-Reiseveranstalter hat der Dachverband ATTA detaillierte Corona-Sicherheitsrichtlinien erarbeitet. Auf ITB Berlin NOW stellte er sie vor. Beim Rafting müssen demnach keine Masken getragen werden, aber im Bus zum Fluss.

Als im vergangenen Jahr der Tourismus Corona-bedingt weltweit am Boden lag, begann die Arbeit für die Mitarbeiter von Cleveland Clinics und dem Dachverband der Abenteuerreisen ATTA. Sie sammelten Daten über mögliche…

mehr
© Michele Canciello

Bedeutungsvolle Begegnungen statt Massentourismus

Auf ITB Berlin NOW Convention skizzieren Experten die Städtereise der Zukunft

Die Städtereise wird sich nach der Corona-Pandemie neu erfinden müssen. Digitalisierung und Qualität werden dabei eine wichtige Rolle spielen – wobei das Wort Qualität auch unter den Aspekten Sinn und Bedeutung zu verstehen ist. Dies war einer der Kernaussagen der Teilnehmer einer Podiumsdiskussion auf der ITB Berlin NOW Convention am Donnerstag, die von Prof. Dr. Wolfgang Arlt, CEO des China Outbound Tourism Research Institute (COTRI) und Mitglied im Expertenkomittee der…

mehr
Markus Winkler

Datenschutz in der smarten Reisekette – ITB Berlin NOW diskutiert über die Weitergabe von Gesundheitsdaten

Durch die neue Relevanz von Gesundheitsdaten hat der Datenschutz in der smarten Reisekette eine noch höhere Brisanz erhalten. Die Antworten darauf sind noch lange nicht alle gegeben, resümierten Datenexperten auf ITB Berlin NOW.

James Adams von Sixt wertete es als positiv, dass datenbasierte Prozesse es der Kundschaft ermöglichen, sich ohne große Reibungsverluste zwischen den Plattformen der Anbieter zu bewegen. Andererseits müsse der Tourist hierfür großes Vertrauen aufbringen. Es sei noch offen, wie das zu gewinnen sei, besonders, wenn es um Impf- oder Testbestätigungen gehe…

mehr
Auf Augenhöhe mit Österreichs höchsten Bergen(c)Harry Liebmann

Hohe Tauern: Natur zum Greifen nah

Neuer Weitwanderweg auf ITB Berlin NOW präsentiert: Auf Augenhöhe mit Österreichs höchsten Bergen

„In unserem Nationalpark reihen sich 13 Täler wie Perlen an eine Schnur“, schwärmte Roland Rauch, Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern, auf

ITB Berlin NOW. Im Nationalpark Hohe Tauern, der sich über drei Bundesländer und 20 Orte erstreckt, wird ab Mai 2021 mit dem Hohe Tauern Panorama Trail ein neuer Weitwanderweg auf über 150 Kilometer und 7.000 Höhenmeter angeboten. „Gerade in diesen Zeiten, in denen sich alles um Gesundheit dreht, können…

mehr
© Paavel Liik

Mit Leidenschaft für offene Grenzen

Touristiker aus Spanien und Österreich plädieren auf der ITB Berlin NOW Convention für einen gemeinsamen europäischen Weg aus der Krise

Wie geht es mit dem Tourismus in Europa weiter? Auf der ITB Berlin NOW Convention plädierten Norbert Kettner, Managing Director Vienna Tourist Board, und Arturo Ortiz Arduan, Director Turespaña Deutschland, leidenschaftlich für europäische Zusammenarbeit und offene Grenzen. „Wir in Wien hängen vom internationalen Markt ab, mehr als 82 Prozent unserer Besucher kommen normalerweise aus dem Ausland. Der Inlandsmarkt kann in der…

mehr
© Kelly Tokas

Peking setzt auf Inlandsreisende

Chinas Hauptstadt zeigt auf ITB Berlin NOW neu strukturiertes Tourismus-Angebot

Peking hat nach der Corona-Pandemie einen kompletten Neustart seines Touristik-Angebots vollzogen. Wesentlicher Bestandteil ist der neue Fokus auf Inlandsreisende, wie die Vize-Direktorin des Büros für Stadtkultur und Tourismus, Wei Pang, auf ITB Berlin NOW erläuterte.

Während und nach der Pandemie seien die touristischen Umsätze auf etwa 40 Prozent des vergleichbaren Volumens 2019 zurückgegangen, berichtete Wei. Um der Tourismusindustrie ein neues Konzept nach…

mehr
© Joey Csunyo

Australien hätte alles, was geschundene Reiseseelen brauchen

Tourism Australia auf ITB Berlin NOW: Noch keine Einreiseoption in Sicht

Australien wurde vom Ausbruch der Pandemie doppelt schwer getroffen: Anfang 2020 wüteten die schlimmsten Buschfeuer der Geschichte im Land und ließen die Rekordbesucherzahlen von 2019 fast in Vergessenheit geraten. Als die Nation gerade begann aufzuatmen, fegte Covid-19 durch die Welt. Seit einem Jahr steht die Tourismusindustrie auch in Ozeanien weitgehend still.

„Aber wir halten den australischen Reisetraum am Leben“, erklärte Phillipa Harrison, Geschäftsführerin bei Tourism…

mehr
© Luke Richardson

Jetzt kommt es auf Vorsorge an

Experten diskutieren auf der ITB Berlin NOW Convention über Resilienz

Eine nachhaltige Erholung nicht nur der Tourismus-Industrie ist entscheidend auf Vorsorge angewiesen, um künftig massive globale Schäden durch ein Virus zu verhindern. Darüber waren sich Regierungsmitglieder und Experten bei einer Podiumsdiskussion zum Thema Resilienz auf der ITB Berlin NOW Convention einig.

Angesichts der unerwartet starken Auswirkungen des Corona-Virus auf die internationale Gemeinschaft sei es doch bemerkenswert, dass die Hilfen jetzt zu greifen beginnen, sagte…

mehr
© Terry

Phocuswright wirft Blick in die Zukunft

Expertin Charuta Fadnis gibt auf ITB Berlin NOW Convention Einblicke in Marktforschungsergebnisse und technologische Trends

Wann wird sich der Tourismussektor wieder erholen? Dieser Frage sind die Marktforscher von Phocuswright nachgegangen – und sie kamen hierzu je nach Land und Region zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen: Eine robuste Erholung, sagte Charuta Fadnis, Senior Vice President, Research and Product Strategy beim Marktforschungsinstitut Phocuswright am Donnerstag auf der ITB Berlin NOW Convention, werde es in China geben. Dort dürfte…

mehr