Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

News

Ein Tag in den Niederlanden für alle Sinne: Auf ITB Berlin NOW plant das Land Frühsport, Kulinarik, Kultur und vieles mehr

Auf der Brand Card der Niederlande, dem virtuellen Messeauftritt, erwartet die Besucher der ITB Berlin NOW täglich außer donnerstags ein landestypisches Programm von früh bis spät – im wahrsten Sinne des Wortes. Dort können die Gäste einen ganzen Tag im landestypischen Lifestyle erleben.

Morgens startet der Tag jeweils in einer anderen Region der Niederlande und weckt die Besucher entspannt mit Yoga-, Meditations- oder Gymnastikübungen – Mitmachen ist ausdrücklich erlaubt! Mit klarem Kopf steht einem spannenden Tag dann nichts im Wege.

Zur Mittagszeit können sich die Besucher…

mehr
Dampfer vor dem Schloss Pillnitz, © SDG

Sachsens Raddampfer und Dampfrösser

Im Stil historischer Industriekultur kann man in Sachsen sowohl auf dem Wasser, als auch auf der Schiene auf erlebnisreiche Reisen gehen. In der Landeshauptstadt Dresden ist die älteste und größte Raddampfer-Flotte der Welt beheimatet und nirgendwo sonst in Deutschland gibt es so viele Dampfeisenbahnen wie in Sachsen.

Schiff ahoi: Industriekultur zu Wasser

Die Geschichte der vor der berühmten Dresdner Altstadtkulisse mit Frauenkirche, Residenzschloss, Hofkirche, Zwinger und Semperoper aufgereihten Dresdner Raddampferflotte ist lang. Und spannend. Ihr…

mehr
ITB Berlin NOW, Italien, ENIT, LGBTQ+, #FriendlyItaly

Italiens Vielfalt auf ITB Berlin NOW: Neben einem breiten Urlaubsangebot informiert das Land über seinen LGBTQ+-Tourismus

Die Zahl der Mitaussteller, die die Italienische Zentrale für Tourismus (ENIT) auf die ITB Berlin NOW in diesem Jahr begleiten, spiegelt die Vielfalt Italiens wider: Hunderte Mitaussteller werden auf der Brand Card von Italien anzutreffen sein.

Italien ist für die Urlaubssaison 2021 gut vorbereitet: Auf ITB Berlin NOW informiert das Land sowohl über die getroffenen Maßnahmen zum Infektionsschutz wie Abstands- und Hygieneregeln in öffentlichen Einrichtungen, Hotel und Restaurants als auch über die Fortschritte beim Impfen. Auf der Brand Card präsentieren die ENIT und die vielen…

mehr
The mountain bike route Stoneman-Miriquidi, © Manuel Rohne

Was Mountainbiken in Sachsen wirklich ausmacht! – Interview mit Ronny Schwarz, Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Sachsens Ruf als Mountainbike-Paradies breitet sich mit Angeboten vor allem im Erzgebirge und im Vogtland in der MTB-Szene immer weiter aus. So ist das Erzgebirge bei Mountainbike-Fans schon lange kein Geheimtipp mehr. Voller Herzblut und Leidenschaft entstehen hier immer wieder überaus erfolgreiche, auf die Bedürfnisse der Mountainbiker angepasste Angebote. Ronny Schwarz betreut die aktivtouristische Produktentwicklung beim Tourismusverband Erzgebirge e. V..

Neben erfolgreichen Bike-Abenteuern wie dem Stoneman Miriquidi, hat er auch neue Mountainbike-Projekte…

mehr
View over the vineyards in Radebeul, © Erik Gross

850 Jahre Weinbau in Sachsen – Genuss entdecken

Jahrhundertealte Erfahrungen, gute Böden und passendes Klima sind ideale Voraussetzungen für besondere Weine – und das in einem der kleinsten Weinanbaugebiete Europas. Auf nur 511 Hektar reifen echte Raritäten heran, leidenschaftlich umsorgt von 1.860 Winzerinnen und Winzern. Dutzende Rebsorten fühlen sich im Elbland zuhause, darunter Sächsischer Müller-Thurgau, Riesling, Weißburgunder, Dornfelder und Traminer. Eine besondere (Wieder-) Entdeckung ist der seltene Goldriesling, der heute nur noch in Sachsen in nennenswerter Menge angebaut wird. Die große Weinvielfalt lässt…

mehr
Bad Muskau, © Katja Fouad Vollmer

Sachsen glänzt mit UNESCO-Welterbe-Stätten

Sie heißen „Muskauer Park / Park Mużakowski“ oder „Montanregion Erzgebirge / Krušnohoří“ und sind von einem besonderen kulturellen Wert. Denn weltweit gibt es nur 1.121 von ihnen, in Deutschland sind es 44: Stätten, die die UNESCO zum Welterbe erhoben hat. Sie untermauern eindrucksvoll den Ruf Sachsens als Kulturreiseziel Nummer 1 in Deutschland.

Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau – Gartenbaukunst im Osten Sachsens

Nördlich von Görlitz durchfließt die Neiße einen der wohl schönsten…

mehr
Die Kulturhauptstadt 2025 - Zuhause in Chemnitz

Chemnitz – „C the unseen“ in der Kulturhauptstadt 2025

Von bahnbrechenden Erfindungen, mutigen Entscheidungen bis hin zu kulturellen Innovationen – Chemnitz steckt voller Ideen und Überraschungen. Im Jahr 2025 wird Chemnitz Kulturhauptstadt Europas sein. Aber schon jetzt lohnt es sich, die Kulturregion zu erkunden und den Menschen zu begegnen, die durch ihre „Machermentalität“, ihre Stadt und Region gestalten.

Im Kulturhauptstadtjahr 2025 werden gemäß dem Motto „C the unseen“ diverse Projekte sichtbar gemacht und unentdeckte Orte vorgestellt. Menschen kommen zusammen, um die Erlebnisse zu teilen. So…

mehr
With variety and concentration: musical instrument maker in his element

Handwerkskunst vom Feinsten: Sachsens facettenreiche Manufakturgeschichte

Sachsen ist ein Bundesland mit einem reichen kulturellen Erbe. Die facettenreiche, überaus lebendige Manufakturgeschichte trägt entscheidend zum Ruf als erlebnisreiches Kulturreiseziel bei. Der größte Nussknacker, das älteste eingetragene Markenzeichen oder die größte spielbare Geige - in Sachsen haben viele lebendige Handwerkskünste ihren Ursprung und halten weltweit Rekorde. Die Künste traditioneller und seltener Handwerke, die über Generationen in Manufakturen weitergegeben werden, reihen sich in Sachsen wie die Perlen einer Kette aneinander. Und fast überall kann man den Meistern bei…

mehr
ITB VirtualCon - Panel participants and moderation: Lucienne Damm, Julia Massey, Randy Durband, Rika Jean-François and Peter-Mario Kubsch.

Ein Tourismus nach Corona – Wirtschaftliche Erholung oder Vorfahrt für die Nachhaltigkeit?

In der jüngsten Runde der ITB VirtualCon, vom 10. Dezember 2020, ging es um die Frage, ob Nachhaltigkeit der wirtschaftlichen Erholung zum Opfer fällt oder ob die Krise vielleicht sogar als Katalysator dient. Moderiert wurde das Online-Panel von Rika Jean-François – CSR-Beauftragte der ITB Berlin. Zu Gast waren Lucienne Damm, Senior Environmental Manager, TUI Cruises, Randy Durband, CEO, Global Sustainable Tourism Council, Peter-Mario Kubsch, CEO, Studiosus sowie Julia Massey, Vice President Global Sustainability, Kempinski Hotels.

Die Tourismusbranche kämpft noch…

mehr

TravelRevive: Erste physische Messe in Singapur nach COVID-19

Risiken managen, statt sie zu eliminieren – Grundlagen schaffen, um die Branche neu zu erfinden und aufzubauen – Globales Reiseverhalten wird nicht mehr dasselbe sein – Digitalisierung wurde durch COVID-19 beschleunigt, aber erhöht die Notwendigkeit von Gesundheitssicherheit – Hygienekonzepte ermöglichen Messen.

Singapur sieht sich als Pioneer der Neuerfindung vom Reisetourismus

Am 25. und 26. November 2020 fand im Marina Bay Sands Hotel in Singapur zum ersten Mal wieder eine physische Messe nach COVID-19 statt. Das TravelRevive…

mehr