Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Äthiopien

Äthiopien: „Wir sind das sicherste Reiseland Afrikas“

Zwar herrscht in Äthiopien derzeit der Ausnahmezustand – die Touristiker gaben aber auf der ITB Berlin vor der versammelten Presse ihr Wort: Es ist sicher, in das ostafrikanische Land zu reisen. „Äthiopien ist sogar das sicherste Reiseland Afrikas“, gab sich Sisay Getachew, Director of Tourism Marketing von der Ethiopian Tourism Organization überzeugt. Der Ausnahmezustand war Mitte Februar verhängt worden, nachdem der in die Kritik geratene Ministerpräsident seinen Rücktritt ankündigte.   

Äthiopien wird Tourismusmarke – trotz der Sorgen um die Dürre

Die äthiopische Tourismusministerin  Aisha Mohammed Mussa präsentierte stolz den neuen Tourismusbrand ihres Landes: „Ethiopia - Land der Ursprünge“. In Äthiopien habe mit Lucy das menschliche Leben begonnen, das Land sei stolz auf zahlreiche einzigartige Sehenswürdigkeiten und UNESCO-Welterbestätten, eine faszinierende Landschaft und eine bemerkenswerte Artenvielfalt. Das ostafrikanische Land am Horn von Afrika gilt als einer der ältesten Staaten der Welt, wurde als einziges Land Afrikas nie kolonialisiert und schon im Alten Testament genannt.

Die Erfolgsgeschichte geht weiter - 70 Jahre Ethiopian Airlines

Im Dezember dieses Jahres wird Ethiopian Airlines den 70. Jahrestag seiner Gründung feiern können. Die nationale Fluglinie Äthiopiens ist heute das wichtigste Luftverkehrsunternehmen Afrikas und fliegt über 80 internationale Ziele an, darunter allein 50 afrikanische. Mit dem Sommerflugplan 2015 wird sich nun noch Kapstadt hinzugesellen.