Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Corendon Airlines

Corendon expandiert nach Germania-Pleite in Deutschland

Corendon Airlines, die Fluggesellschaft des gleichnamigen türkischen Tourismuskonzerns, expandiert in Deutschland. Sie hat auf die Germania-Pleite reagiert und die Flüge insbesondere von Nischenflughäfen wie Bremen, Dresden, Friedrichshafen, Rostock-Laage und Nürnberg überwiegend nach Antalya und Hurghada verstärkt. Ab dem 12. April wird außerdem eine Boeing 737-800 am Flughafen Münster/Osnabrück stationiert, ab dem 1. Mai eine nagelneue Boeing 737 MAX 8 in Köln/Bonn. Eine dritte Maschine soll ab Ende September an einem noch zu bestimmenden Airport postiert werden.