Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Gerd Deininger

"Cuba si" - Aber der Besucheransturm wird ruhiger

Auto in Havana, Cuba

Kuba eilt von Rekord zu Rekord, doch die Bäume wachsen nicht in den Himmel. Nach dem enormen Touristenboom, beflügelt durch das politische Tauwetter mit den USA vor zwei Jahren, verlangsamt sich das Wachstum. Nach über 3,5 Millionen Besuchern im Jahr 2015 und 4,035  Millionen 2016 rechnet das Tourismusministerium in Havanna für 2017 mit etwa 4,2 Millionen Gästen aus aller Welt. Das wären knapp fünf Prozent mehr nach den zweistelligen Zuwachsraten der Vorjahre.  Das wurde am Kubastand in Halle 22a auf der ITB Berlin mitgeteilt.

"Cuba si" – But the upsurge in visitor numbers has slowed down

Auto in Havana, Cuba

Cuba has been racing from one record to another, but there is a limit to everything. Following the massive boom in tourism that accompanied the thaw in political relations with the USA two years ago, growth has now slowed down. After recording 3.5 million visitors in 2015 and 4.035 million in 2016, the Tourism Ministry in Havana is expecting some 4.2 million from all over the world in 2017. Compared with the double-digit expansion of the previous years this would represent just a five per cent increase, it was reported on the Cuba stand in Hall 22a at ITB Berlin.