Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

GfK TravelScope

GfK TravelScope: Deutsche buchen vermehrt vorab – und das online

Wenn die GfK  mit dem TravelScope 20.000 deutsche Haushalte hinsichtlich ihres Reiseinformations- und Buchungsverhaltens befragt, dann wird es für alle Touristiker interessant, die Deutschland als einen Kern-Quellmarkt betrachten. Wo sie ihre Zielgruppe am besten erreichen, erklärte Roland Gaßner, GfK Account Director Travel & Logistics Deutschland, auf der ITB Berlin.  

VIR warnt: Deutsche Reisebranche darf Digitalisierung nicht verpassen

Michael Buller

Digitale Vertriebskanäle sind die wichtigsten in der Urlaubs- und Freizeittouristik, postulierte der Verband Internet Reisevertrieb (VIR) heute auf der ITB Berlin. Von den 2,9 Milliarden Euro Mehr Umsatz gegenüber Vorjahr (2015: 57,4 Mrd. gegenüber 2014: 54,5 Mrd. – Quelle GfK Reiseanalyse) wurden 60 Prozent über Internet und Co. erwirtschaftet. Allerdings sieht die Branche hier auch eine große Herausforderung: „Wir brauchen endlich eine andere Haltung gegenüber der Digitalisierung – in der Touristik und in der Politik“, sagt VIR-Vorstand Michael Buller.