Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Helmut Gläser

Brussels Airlines setzt trotz Ebola auf Westafrika

Brussels Airlines

Als einzige europäische Luftverkehrsgesellschaft hat Brussels Airlines die Verbindungen nach Conakry und Freetown trotz Ebola aufrecht erhalten. Für jeden einzelnen Flug gibt es eine Abstimmung mit der WHO und dem Antwerpener Tropeninstitut, betont Deutschland-Direktor Helmut Gläser und verweist darauf, dass es bisher keinen einzigen Krankheitsfall an Bord eines Flugzeuges gab. An den beiden Flughäfen werden die Passagiere mit Temperaturscannern gescreent.