Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Berlin 2016

ITB Berlin Kongress: China macht mobil – Smartphone, App und Social Media sind Schlüssel zum Reisereich der Mitte

Wenn es etwas gibt, das Chinesen lieben, dann ihr Smartphone. „Wenn sie nur drei Dinge auf eine Reise mitnehmen könnten, wären es der Pass, das Handy und der Selfie-Stick“, erklärte Joseph Wang, Chief Commercial Officer von TravelDaily China, auf der ITB Berlin eTravel World. Rund 1,2 Milliarden mobile Endgeräte waren 2015 in Gebrauch. Etwa 37 Prozent davon sind in den Händen von Menschen unter 25 Jahren, gleich viele User sind in der Altersklasse 25 bis 35 Jahre. Innerhalb von nur drei Jahren kletterte der mobile Umsatzanteil am Reisemarkt von 2 auf 24 Prozent (2013 bis 2016).

ITB Berlin Convention: China goes mobile - smartphones, apps and social media are keys to the Middle Kingdom of travel

If there's one thing the Chinese love, it's their smartphones.  "If they could take only three things on a trip, it would be their passport, mobile and selfie stick," explained Joseph Wang, Chief Commercial Officer of TravelDaily China, at ITB Berlin eTravel World.  About 1.2 billion mobile devices were in use in 2015.  Approximately 37 percent of these are in the hands of people under 25, and an equal number of users are in the 25 to 35 year age group.  Within just three years, mobile turnover in the travel market climbed from 2 to 24 percent (2013 to 2016).

Malediven: Umweltschutz steht an erster Stelle

Pressekonferenz Malediven

„Wir haben schon eine tolle ITB Berlin gehabt“, freute sich Tourismusminister Moosa Zameer auf der Pressekonferenz der Malediven und verwies sogleich auf das Gastgeschenk seines Landes, das er zur ITB Berlin mitgebracht hatte: das Versprechen, das Thema Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit noch energischer als bisher zu verfolgen. „Schon allein die dreihundert Korallenspezies und tausend verschiedenen Fischspezies bedeuten für uns eine hohe Verantwortung“, sagte sein Kollege, der Minister für Umwelt und Energie, Thoriq Ibrahim.

Lufthansa setzt auf neue Distributionsstrategie

Die Deutsche Lufthansa hat ihre neue Distributionsstrategie erfolgreich am Markt positioniert. Das sagte Jens Bischof, Executive Vice President Sales auf der ITB Berlin. Vertriebspartner können sich jetzt mit Direct Connect über direkte Buchungsschnittstellen mit dem Reservierungssystem der Fluggesellschaft verbinden. Zu den ersten Nutzern gehören Deutschlands größter Ticket-Großhändler Aerticket, der FTI-Ticketshop sowie die Reiseveranstalter Bucher, L’Tur und Vtours.

Nachhaltig wachsen – und Fehler der anderen vermeiden

Dr. Aung Myat Kyaur, Vizepräsident der Myanmar Tourism Federation, freute sich: „2015 war ein außergewöhnliches Jahr für Myanmar.“ Die friedlichen Wahlen und die Priorität der neuen Regierung, überall im Land Frieden herzustellen, seien wichtige Voraussetzungen für die nachhaltige Entwicklung des Tourismus. Bislang konzentriert sich der Tourismus in der jungen Destination auf vier Orte: Yangon, Bagan, Mandalay und den Inle-See.

Sieben auf einen Streich: Mecklenburg-Vorpommern präsentiert seine Naturwunder

Im Jahr 2016 setzt Mecklenburg-Vorpommern ganz auf das Thema Natur. Sowohl im touristischen Online-Auftritt wie auch in einer neuen Broschüre werden sieben Naturwunder des Landes in den Mittelpunkt gestellt: die Inseln, die Kreidefelsen, die Kraniche, die Wildnis, die Lagunen, die Seenlandschaften und die Küstenwälder. Staatssekretär Dr.

FUR ReiseAnalyse 2016: Gute Aussichten

„Die Deutschen sind in Urlaubsstimmung“, lautet die – frohe - Botschaft der ersten ausgewählten Ergebnisse der 46. Reiseanalyse. Konkret heißt das: 59 Prozent haben feste Urlaubspläne, nur zwölf Prozent wollen „sicher nicht verreisen“. Das bedeutet aber nicht, dass die Deutschen die Augen vor der aktuellen weltpolitischen Lage verschließen. Für die Realisierung der individuellen Urlaubsträume ist aber nicht so sehr die Beurteilung der allgemeinen Lage von Bedeutung, sondern die der eigenen wirtschaftlichen Situation.

Mit Air Astana via Kasachstan in die Mongolei

Trotz eines 21-prozentigen Umsatzrückganges auf 738,1 Millionen US-Dollar hat Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, ihren Reingewinn im vergangenen Jahr um 144 Prozent auf 47,4 Millionen Dollar steigern können. Die Zahl der beförderten Passagiere stieg um zwei Prozent auf 3,86 Millionen. Im Sommerflugplan kommen Teheran und Ulan Bator neu ins Streckennetz, wobei die Flüge in die mongolische Hauptstadt auch Anschluss an die Europaverbindungen der Airline haben.

With Air Astana via Kazakhstan to Mongolia

Despite a 21 per cent drop in turnover to 738.1 million dollars, last year Air Astana, Kazakhstan’s national carrier, was able to increase profits by 144 per cent to 47.4 million dollars. The number of passengers rose by two per cent to 3.86 million. The summer schedule will now also include Tehran and Ulan Bator, with travel to Mongolia’s capital also connecting with the airline’s European flights. Flights will take place daily to Frankfurt, three times a week to Paris, and four times a week to London, so that Europe to Kazakhstan will be flown twice daily.

With Air Astana via Kazakhstan to Mongolia

Despite a 21 per cent drop in turnover to 738.1 million dollars, last year Air Astana, Kazakhstan’s national carrier, was able to increase profits by 144 per cent to 47.4 million dollars. The number of passengers rose by two per cent to 3.86 million. The summer schedule will now also include Tehran and Ulan Bator, with travel to Mongolia’s capital also connecting with the airline’s European flights. Flights will take place daily to Frankfurt, three times a week to Paris, and four times a week to London, so that Europe to Kazakhstan will be flown twice daily.

ITB Berlin Convention: China’s largest hotel group relies on its own IT solutions

Pletano Group CFO Eric Wu

Size offers many advantages. That is something that Eric Wu, CFO and executive director of the Plateno Group knows all about. This Chinese hotel group has been competing in the market since 2005. A decade on, it runs over 3,000 hotels under 14 brand names in 300 Chinese cities and nine countries – and still has plans for extensive growth.

ITB Berlin Kongress: Chinas größte Hotelgruppe vertraut auf herstellergebundene IT

CFO der Pletano Group Eric Wu

Größe verschafft viele Vorteile. Das weiß auch Eric Wu, CFO und Executive Director der Plateno Group. Die chinesische Hotelgruppe ist seit 2005 auf dem Markt, führt ein Jahrzehnt später über 3.000 Häuser unter 14 Marken in 300 chinesischen Städten und neun Ländern – und ist mit ihren Wachstumsplänen noch lange nicht am Ende. Außer der Expansion in China, Europa und Afrika (vier neue Häuser sollen bis Ende 2016 in Kenia eröffnen, neben Paris ist man jetzt auch in Salzburg, Linz und Berlin vertreten) soll vor allem das Geschäft mit digitalen Kunden zugewinnen.

Singapore Airlines bietet Unterhaltungs-Vorauswahl per App

Singapore Airlines haben gemeinsam mit MTT und Panasonic eine neue App entwickelt, mit der Passagiere bereits vor dem Betreten des Flugzeugs per Tablet oder Smartphone ihre Wunschprogramme aus dem Bordunterhaltungssystem KrisWorld auswählen können. Während des Fluges können sie ihr persönliches Gerät dann als Fernbedienung nutzen und sich zugleich mit dem bordeigenen WiFi-Netz verbinden. KrisWorld bietet bis zu 295 Spielfilme, mehr als 470 TV-Programme und über 450 Musik-CDs. Im Zuge der Flottenmodernisierung haben Singapore Airlines den ersten von insgesamt 67 Airbus A350 übernommen.

Singapore Airlines offers preselected entertainment with an app

Together with MTT and Panasonic, Singapore Airlines has developed a new app which passengers can use with a tablet or smartphone to select their desired on-board programme of KrisWorld entertainment before boarding their plane. During the flight they can then use their own device as a remote control for the on-board wi-fi network. KrisWorld boasts up to 295 feature films, over 470 TV programmes and more than 450 music CDs. Singapore Airlines is modernising its fleet and has taken charge of its first Airbus A350 out of a total of 67.

Ein Zeichen für Freiheit, Liebe und Vielfalt

LGBT Argentinien

Argentinien und die ITB Berlin haben eine strategische Partnerschaft zur weltweiten Förderung des Reisens in sexueller Vielfalt geschlossen. Der Tourismusminister von Argentinien, Gustavo Santos, sprach bei der Unterzeichnung der entsprechenden Verträge am LGBT- (Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender-) Stand Argentiniens auf der ITB Berlin 2016 von einem „Zeichen für Freiheit, Liebe und Vielfalt“, das Argentinien mit dem Vertrag setzen wolle.

A sign of freedom, love and diversity

LGBT Argentinien

Argentina and ITB Berlin have entered into a strategic partnership for the worldwide promotion of sexual diversity in travel.  At the signing of the relevant contracts at Argentina's LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender) Stand at ITB Berlin 2016, Argentina's Minister of Tourism Gustavo Santos spoke of a "sign of freedom, love and diversity" that Argentina wanted to put forward with the contract.  Rika Jean-Francois, Messe Berlin GmbH's representative for environmental and social responsibility (CSR), said that the agreement sends a "strong message for the world."

Zentralamerika: Auf der Panamericana die sieben Zwerge erkunden

Die sieben kleinen Länder Zentralamerikas sind touristisch weiter deutlich im Aufschwung. Insgesamt 10,275 Millionen Gäste – ein Plus von 7,1 Prozent - erkundeten 2015 die Strände, Tauchgründe, Mayaruinen, Vulkane und Kolonialstädte von Belize, Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua, Costa Rica und Panama. Dies teilte Carolina Briones, Generaldirektorin der Central America Tourism Agency (CATA), auf der ITB Berlin mit. Die Reisenden brachten den Ländern 11,2 Millionen US-Dollar Deviseneinnahmen, fast eine Million US-Dollar mehr als 2014

Central America: exploring the ‘seven dwarfs’ with the Panamericana

The seven small countries of Central America are still experiencing high economic growth. According to Carolina Briones, director general of the Central America Tourism Agency (CATA) speaking at ITB Berlin, in 2015 a total of 10.275 million visitors – an increase of 7.1 per cent – came to explore the beaches, diving areas, Maya ruins, volcanoes and colonial-era cities of Belize, Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua, Costa Rica and Panama. Visitors spent 11.2 million dollars, nearly one million dollars more than in 2014.

Dresden hält mit Kultur gegen Imageschaden

Frauenkirche mit Salonschiff (c) Muench

„Unser Image ist schwer angekratzt.“ Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert räumt freimütig ein, dass die allwöchentlichen Pegida-Demonstrationen und die rechtsradikalen Ausschreitungen in Sachsen dem Tourismus schaden. Die derzeitige Lage sei „vielleicht die schwierigste Situation seit 25 Jahren“, also seit den Ereignissen, die zur Wiedervereinigung geführt haben.

Ob Ozean, See oder Fluss: Kreuzfahrten immer beliebter

DLV CLIA

Die Deutschen lieben Kreuzfahrten auf allen Gewässern: Auf Donau und Rhein, Nord- und Ostsee, im Mittelmeer, auf dem Atlantik und in der Karibik. Hochsee- und Fluss-Kreuzfahrt freuen sich 2015 über Rekorde und blicken mit großer Zuversicht auch auf die kommenden Monate. Wie der Deutsche ReiseVerband (DRV) auf der ITB Berlin mitteilte, verbuchte der „Hochsee-Kreuzfahrtmarkt Deutschland 2015“ mit 1,81 Millionen Gästen ein Plus von 2,3 Prozent.