Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Berlin NOW Convention

LGBT+-Gemeinschaft: „Wir gehören zum gesellschaftlichen Alltag“

LGBT+ community: “We are part of everyday society“

Statement für Menschenrechte

© Toni Reed

Manager werben auf ITB Berlin NOW für offene LGBT+-Freundlichkeit

Die weltweite LGBT+-Community kann nach der Pandemie gleich aus zwei Gründen aufatmen. Tourismus-Anbieter sollten die neue Offenheit für ein offenes Bekenntnis zu ihr und damit zu den Menschenrechten nutzen, schlugen die Teilnehmer eines Roundtables auf der ITB Berlin NOW Convention vor.

Statement on behalf of human rights

© Toni Reed

Managers at ITB Berlin NOW call for open LGBT+-friendliness

There are two reasons why the worldwide LGBT+ community will be able to breathe more easily following the pandemic: Tourism suppliers will be expected to make use of a new openness in this respect, to openly acknowledge this group of people, and thus to embrace human rights as well, suggested the participants in the round table at the ITB Berlin NOW Convention.

Hotelier-Debatte: Mehr Umsatz durch Nachhaltigkeits-Zertifikate?

©  Aaron Burden

Podiumsdiskussion auf ITB Berlin NOW zeigt: Ökonomie und Ökologie können Hand in Hand gehen

Verändern sich die Gästeerwartungen an die Hotels und kann mit gelebter Ökologie auch die Ökonomie gesteigert werden? Dieser Frage ging die Podiumsdiskussion der ITB Berlin, der Fachhochschule des Mittelstands und des InfraCert-Instituts für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie auf der ITB Berlin NOW Convention nach.

Hoteliers’ debate: will sustainability certification increase turnover?

©  Aaron Burden

Panel discussion at ITB Berlin NOW shows that business and eco-awareness can be combined

Are visitors’ demands on hotels changing, and can practising eco-awareness improve business? This was the topic that a panel discussion attended by ITB Berlin, Fachhochschule des Mittelstands and the InfraCert Institute for Sustainable Development in the Hotel Industry examined at the ITB Berlin NOW Convention.

Bedeutungsvolle Begegnungen statt Massentourismus

Meaningful encounters instead of mass tourism

Mit Leidenschaft für offene Grenzen

© Paavel Liik

Touristiker aus Spanien und Österreich plädieren auf der ITB Berlin NOW Convention für einen gemeinsamen europäischen Weg aus der Krise

Passionate about open borders

© Paavel Liik

Tourism professionals from Spain and Austria use the ITB Berlin NOW Convention to call for a shared European way out of the crisis

Jetzt kommt es auf Vorsorge an

© Luke Richardson

Experten diskutieren auf der ITB Berlin NOW Convention über Resilienz

Eine nachhaltige Erholung nicht nur der Tourismus-Industrie ist entscheidend auf Vorsorge angewiesen, um künftig massive globale Schäden durch ein Virus zu verhindern. Darüber waren sich Regierungsmitglieder und Experten bei einer Podiumsdiskussion zum Thema Resilienz auf der ITB Berlin NOW Convention einig.

Now it comes down to prevention

© Luke Richardson

Expert discuss resilience at the ITB Berlin NOW Convention

A lasting recovery, and not only by the tourism industry, depends to a decisive extent on prevention if damage caused by the virus on a massive, global scale is to be avoided. This was unanimously agreed by the government representatives and experts who took part in a panel discussion at the ITB Berlin NOW Convention on the subject of resilience.

Phocuswright wirft Blick in die Zukunft

© Terry

Expertin Charuta Fadnis gibt auf ITB Berlin NOW Convention Einblicke in Marktforschungsergebnisse und technologische Trends

Phocuswright takes a look into the future

© Terry

Expert Charuta Fadnis provides insights into market research findings and technological trends at the ITB Berlin NOW Convention

Lieber am Strand arbeiten: Digitale Nomaden sind ein Wachstumsmarkt

© Agnieszka Boeske

ITB Berlin NOW Convention diskutiert Jugendtourismus in Zeiten der Pandemie

Der Jugendtourismus von Personen zwischen 15 und 30 Jahren ist ab dem zweiten Quartal 2020 um rund siebzig Prozent eingebrochen und wird sich vermutlich vor dem Jahr 2023 nicht vollständig erholen, berichtete Professor Greg Richards von der WYSE Travel Confederation am Mittwoch auf der ITB Berlin NOW Convention. Hinsichtlich einer Erholung, so Richards weiter, böte der Jugendreisemarkt aber auch besondere Chancen, die ihn von anderen Bereichen unterscheide.

Why not work on the beach? Digital nomads are a growth market

© Agnieszka Boeske

ITB Berlin NOW Convention discusses youth travel in times of the pandemic

The youth travel market targeting 15 to 30 year-olds has plummeted by around 70 per cent since the second quarter of 2020 and is unlikely to recover fully before 2023, said Professor Greg Richards of the WYSE Travel Confederation on Wednesday at the ITB Berlin NOW Convention. As far as a recovery was concerned youth travel offered prospects that set it apart from other markets, Richards added.

Nie stand Gesundheit mehr im Fokus als heute

© Conscious Design

Strategien für die Zukunft des medizinischen Tourismus auf der ITB Berlin NOW Convention

Gesundheitsthemen sind derzeit in aller Munde: Der medizinisch begründete Tourismus – derzeit ebenso lahm gelegt wie viele andere Reisebereiche – steht vor großen Herausforderungen, aber auch Chancen. Am HTI Roundtable während der ITB Berlin NOW Convention diskutierte Leila Krešić-Jurić, Managing Director & Partner Health Tourism Industry HTI, mit Panel-Teilnehmern über die aktuellsten Trends und Strategien für eine nachhaltige Entwicklung im Gesundheitstourismus.

Never before has there been a greater focus on health

© Conscious Design

Strategies for the future of medical tourism at the ITB Berlin NOW Convention

Health is currently a much talked-about topic. Medical tourism – now as under-subscribed as any other travel market – faces both big challenges and opportunities. At the HTI Roundtable of the ITB Berlin NOW Convention Leila Krešić-Jurić, managing director and partner of the Health Tourism Industry HTI, discussed the latest trends and strategies for sustainable medical tourism with other panel members.

Most people book more expensive flexi fares

© David Vives

ITB Berlin NOW discusses the future of package holidays

The majority of people making holiday reservations choose a flexi fare. Even after the pandemic is over, flexible cancellation and re-booking options for package holidays will remain, according to the leading companies taking part in ITB Berlin NOW.

Die meisten buchen teure Flextarife

© David Vives

ITB Berlin NOW diskutiert über die Zukunft der Pauschalreise

Wer jetzt einen Urlaub bucht, entscheidet sich mehrheitlich für einen Flextarif. Flexible Stornierungs- und Umbuchungsmöglichkeiten bei Pauschalreisen werden nach der Pandemie bleiben, meinen die großen Unternehmen auf ITB Berlin NOW.