Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Klaus Laepple

Deutschland: Position beziehen für ein gastfreundliches Reiseland

Dresden demonstriert, dass außerhalb Deutschlands über das Image als gastfreundliches Land entschieden wird. Das spürt die Dresdner Hotellerie. Sie beklagt spürbare Einbrüche internationaler Gästeankünfte. Zur Verunsicherung ausländischer Besucher tragen unter anderem „medienwirksame Momente“ aus der sächsischen Landeshauptstadt bei. So bezeichnet Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Beiträge der aktuellen Berichterstattung in Deutschland.