Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Tourismuszukunft

Michael Faber, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Tourismuszukunft

Michael Faber, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Tourismuszukunft

"Die Digitalisierung ist wieder ein ganz großes Thema auf dieser ITB Berlin. Ich beobachte, wie Berufsfelder und die Arbeitsorganisation im Tourismus sich verändern. Das trifft auch auf mein eigenes Unternehmen zu: Tourismuszukunft ist ein so genanntes Netzwerkunternehmen. Es gibt kein Büro, sondern unsere Mitarbeiter arbeiten selbstständig von zu Hause, unterwegs, auf der ganzen Welt."

Michael Faber, managing director of the consultancy Tourismuszukunft

Michael Faber, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Tourismuszukunft

"The digital transition was a big topic again at this year’s ITB Berlin. I have been watching how job areas and work structures in tourism have been changing. It applies to my own company as well. Tourismuszukunft is a so-called network enterprise. There is no central office. Our employees work independently from home or wherever they happen to be around the world."

Air Jordan

Digitalisierung bei Reiseveranstaltern und Chancen

„Wir sind inzwischen überall und ständig online“, erklärte Michael Faber, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Tourismuszukunft auf der ITB Berlin. Und auch das Travel Management sei in allen Bereichen digital - ob bei der Recherche, beim Einkauf, Buchung von Flügen, Hotels oder der Buchung von Reisepaketen. Veranstaltern stünden immer komplexere Plattformen zur Verfügung: „Sie bieten Schnittstellen zu allen Bereichen: Verkauf, Produktion, Einkauf, Flüge, Mietwagenanbieter, Fähren, Skipässe, Vertragsmanagement und so weiter.“