Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

Bhutan

Despite a 14 per cent rise in visitor numbers Bhutan remains unpolluted

Bhutan

The king is celebrating his sixtieth birthday, and that means a big party! To mark this day in honour of Jigme Singye Wangchuck, the country’s fourth king, Bhutan has declared ’Visit Bhutan Year 2015’. And a king who back in the eighties formulated the concept of ’gross national happiness’ (as opposed to the gross national product) surely knows how to celebrate. ’Celebrate Happiness’ is also a fitting slogan for Visit Bhutan Year 2015.

Besucheranstieg um 14 Prozent, und trotzdem: Bhutan bleibt sauber!

Bhutan

Der König wird 60 – das verlangt eine große Party! Zum Ehrentag von Jigme Singye Wangchuck, dem vierten König des Landes, hat Bhutan 2015 zum „Visit Bhutan Year“ ausgerufen. Und ein König, der seit den 80er Jahren auf das Bruttonationalglück „Gross National Happiness“ anstatt auf ein schnödes Bruttosozialprodukt setzt, weiß sicher Feste zu feiern. Passend steht dann auch das „Visit Bhutan Year 2015“ unter dem Motto „Celebrate Happiness“. 

Bhutan: a kingdom in the Himalayas

Bhutan

To mark the sixtieth birthday of Jigme Singye Wangchuck, the country’s fourth king, Bhutan has declared 2015 the ’Visit Bhutan Year’. From 4 to 8 March visitors to ITB Berlin can find out more about the magic of this kingdom in the eastern Himalayas. After his coronation in 1974 Jigme Singye Wangchuck opened Bhutan’s borders to tourism. And the country has much to offer: its natural attractions range from sub-tropical plains to the highlands and peaks of the Himalayas, some of which are over 7,000 metres high.

Bhutan: ein Königreich im Himalaja

Bhutan

Anlässlich des sechzigsten Geburtstags von Jigme Singye Wangchuck, dem vierten König des Landes, hat Bhutan 2015 zum „Visit Bhutan Year” erklärt. Vom 4. bis 8. März können sich Besucher der ITB Berlin vom Zauber des kleinen Königreichs im östlichen Himalaja überzeugen. Jigme Singye Wangchuck öffnete Bhutan nach seiner Krönung 1974 für den Tourismus. Und das kleine Land hat viel zu bieten: Das landschaftliche Spektrum reicht von subtropischen Ebenen bis ins alpine Hochland mit Himalajagipfeln, die teilweise über 7000 Meter in den Himmel ragen.