Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

Bulgarien

Bulgarien entdecken – und teilen

Im Mittelpunkt der Präsentation Bulgariens auf der ITB Berlin 2019 stand eine besondere Veranstaltung für Medien und Reiseveranstalter, Vertreter der Tourismusbranche und Meinungsführer, die Bulgarien auf eine innovative Art und Weise präsentierte: In Form einer virtuellen Tour durch das Land mit seinen lebhaften Städten, seiner alten Kultur und allen Sehenswürdigkeiten, die Touristen immer wieder begeistern. Die jeweiligen Attraktionen wurden dabei vom Publikum gewählt, das in seiner Rolle als virtuelle Reisegruppe ganz aufging.

Bulgarien profitiert nicht nur von Krisenländern

Bulgarien-Stand, ITB Berlin 2016

Des einen Leid ist auch im Tourismus des anderen Freud: Von der schwächelnden Nachfrage der Reiseländer Ägypten, Tunesien und auch der Türkei profitiert vor allem Bulgarien. Das Reiseland verbuchte in den vergangenen zwei Jahren einen Riesenerfolg. Die Zahl der deutschen Touristen, traditionell auf Platz drei hinter Rumänien und Griechenland, stieg im Vorjahr von Januar bis November um über 32 Prozent auf 812.000 Feriengäste. Und ein Ende des Booms ist nicht abzusehen. Der betrifft aber fast nur die Bäder der Schwarzmeerküste.

Bulgarien auf der Erfolgswelle

Bulgarien hat sich prominente Unterstützung geholt. Im neuen Imagevideo erzählen die Schauspieler Salma Hayek, Adrien Brody, Antonio Banderas und Jason Statham von ihrer Reise in das Land am Schwarzen Meer. Und Kollege Silvester Stallone resümiert: „Bulgaria is the Place to be!“ Das Video wurde auf der ITB Berlin von der bulgarischen Ministerin für Tourismus, Nikolina Angelkova, vorgestellt. „Mit unserer neuen Marketing-Kampagne wollen wir persönliche Erlebnisse in den Vordergrund stellen“, so Angelkova.

Bulgarien wertet Tourismus auf

Das Balkanland Bulgarien hat den Wert des Tourismus erkannt: Das Land besitzt jetzt ein eigenes Ministerium für Tourismus. Als eines ihrer Ziele nannte Nikolina Angelkova, die neue Ministerin, auf ihrer Pressekonferenz zur ITB Berlin die Förderung des Ganzjahrestourismus. Dieses Ziel, das sich auch die Griechen und andere Destinationen im Süden und Osten Europas auf die Fahnen geschrieben haben, tut not: Mehr als 70 Prozent aller deutschen Urlauber kommen im Sommer, und das bedeutet zugleich: an die Schwarzmeerküste.