Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

Corona

Die Pandemie als Weckruf

Keine Masken beim Rafting

© Rune Haugseng

Auf ITB Berlin NOW präsentiert Dachverband ATTA einheitliche Corona-Richtlinien

Für Wildnis-, Sport- und Abenteuer-Reiseveranstalter hat der Dachverband ATTA detaillierte Corona-Sicherheitsrichtlinien erarbeitet. Auf ITB Berlin NOW stellte er sie vor. Beim Rafting müssen demnach keine Masken getragen werden, aber im Bus zum Fluss.

Datenschutz in der smarten Reisekette – ITB Berlin NOW diskutiert über die Weitergabe von Gesundheitsdaten

Markus Winkler

Durch die neue Relevanz von Gesundheitsdaten hat der Datenschutz in der smarten Reisekette eine noch höhere Brisanz erhalten. Die Antworten darauf sind noch lange nicht alle gegeben, resümierten Datenexperten auf ITB Berlin NOW.

Peking setzt auf Inlandsreisende

© Kelly Tokas

Chinas Hauptstadt zeigt auf ITB Berlin NOW neu strukturiertes Tourismus-Angebot

Peking hat nach der Corona-Pandemie einen kompletten Neustart seines Touristik-Angebots vollzogen. Wesentlicher Bestandteil ist der neue Fokus auf Inlandsreisende, wie die Vize-Direktorin des Büros für Stadtkultur und Tourismus, Wei Pang, auf ITB Berlin NOW erläuterte.

Jetzt kommt es auf Vorsorge an

© Luke Richardson

Experten diskutieren auf der ITB Berlin NOW Convention über Resilienz

Eine nachhaltige Erholung nicht nur der Tourismus-Industrie ist entscheidend auf Vorsorge angewiesen, um künftig massive globale Schäden durch ein Virus zu verhindern. Darüber waren sich Regierungsmitglieder und Experten bei einer Podiumsdiskussion zum Thema Resilienz auf der ITB Berlin NOW Convention einig.

Lieber am Strand arbeiten: Digitale Nomaden sind ein Wachstumsmarkt

© Agnieszka Boeske

ITB Berlin NOW Convention diskutiert Jugendtourismus in Zeiten der Pandemie

Der Jugendtourismus von Personen zwischen 15 und 30 Jahren ist ab dem zweiten Quartal 2020 um rund siebzig Prozent eingebrochen und wird sich vermutlich vor dem Jahr 2023 nicht vollständig erholen, berichtete Professor Greg Richards von der WYSE Travel Confederation am Mittwoch auf der ITB Berlin NOW Convention. Hinsichtlich einer Erholung, so Richards weiter, böte der Jugendreisemarkt aber auch besondere Chancen, die ihn von anderen Bereichen unterscheide.

Urlaub trotz Brexit und Pandemie – Schottland präsentiert auf ITB Berlin NOW Neuheiten und Klassiker

© Connor Mollison

Schottland hat gleich mit zwei Reisehindernissen zu kämpfen: der Pandemie und dem Brexit. Auf der Ausstellerpräsentation auf ITB Berlin NOW hatte sie aber so viel Neues zu bieten, dass das Land im Norden der britischen Insel doch eine Reise wert ist.

Großhotels werden nach Corona zu kämpfen haben

© Alexander Kaunas

Speaker auf ITB Berlin NOW sehen große Chancen für Luxusreisen

Die Pandemie hat bei Reisekunden die Wünsche nach Betreuung und Service massiv verstärkt. Die Industrie werde darauf reagieren müssen, darüber waren sich die Teilnehmer eines Panels zur Zukunft der Luxushotellerie auf ITB Berlin NOW einig.

Die meisten buchen teure Flextarife

© David Vives

ITB Berlin NOW diskutiert über die Zukunft der Pauschalreise

Wer jetzt einen Urlaub bucht, entscheidet sich mehrheitlich für einen Flextarif. Flexible Stornierungs- und Umbuchungsmöglichkeiten bei Pauschalreisen werden nach der Pandemie bleiben, meinen die großen Unternehmen auf ITB Berlin NOW.

Coronavirus gives a boost to credit cards

© Jason Leung-Say

Tourism investors at ITB Berlin NOW see a wealth of opportunities

From the perspective of investors in the tourism industry the situation has not really gone downhill during the coronavirus crisis. Sascha Hausmann, a partner in Howzat Partners, whose activities include facilitating venture capital, offered encouragement for the future with this viewpoint during the ITB Berlin NOW Convention.

Corona förderte die Kreditkarten

© Jason Leung-Say

Tourismus-Investoren sehen auf ITB Berlin NOW viele Chancen

Aus Sicht der Investoren in der Tourismusindustrie ging es in der Corona-Krise nicht wirklich bergab. Mit dieser Ansicht machte Sascha Hausmann, Partner von Howzat Partners, die unter anderem Wagniskapital vermitteln, während der ITB Berlin NOW Convention Mut zum Blick in die Zukunft.

Emirates and Air France-KLM anticipate a rapid recovery

Emirates und Air France-KLM erwarten baldige Erholung  Auf ITB Berlin NOW setzen die Chefs Clark und Smith vor allem auf wohlhabende Reisende

At ITB Berlin NOW the CEOs Clark and Smith are focusing particularly on wealthy travellers

The CEOs of Emirates and Air France-KLM were optimistic that passenger numbers would soon return to normal around the globe. In interviews at the ITB Berlin NOW Convention they pinned their hopes above all on the wealthy long-haul travel market.

Emirates und Air France-KLM erwarten baldige Erholung

Emirates und Air France-KLM erwarten baldige Erholung  Auf ITB Berlin NOW setzen die Chefs Clark und Smith vor allem auf wohlhabende Reisende

Auf ITB Berlin NOW setzen die Chefs Clark und Smith vor allem auf wohlhabende Reisende

Optimistisch über eine baldige Erholung der Fluggastzahlen weltweit haben sich die Chefs von Emirates und Air France-KLM geäußert. In Interviews auf ITB Berlin NOW Convention setzten sie ihre Erwartungen vor allem in das Segment wohlhabender Freizeitreisender.

Nicht alle Airlines mögen Staatshilfen

Ryanair-CEO übt scharfe Kritik – Delta-Chef bedankt sich auf ITB Berlin NOW

Mit scharfen Worten hat der CEO von Ryanair, Eddie Wilson, die staatlichen Unterstützungen für Fluggesellschaften während der Corona-Krise kritisiert. Im Gegensatz dazu bedankte sich der Chef der US-Airline Delta Airlines, Ed Bastian, für die Staatshilfen. Beide äußerten sich in Interviews der ITB Berlin NOW Convention.

Not all airlines want government assistance

Ryanair’s CEO is highly critical – head of Delta expresses his thanks at ITB Berlin NOW

The CEO of Ryanair, Eddie Wilson, was highly critical of the state support given to airlines during the coronavirus crisis. In contrast, the head of the US company Delta Airlines, Ed Bastian, expressed his gratitude for government assistance. This was revealed in the interviews they gave at the ITB Berlin NOW Convention.

ITB Virtual Convention addresses burning post Covid-19 questions

Reisen in Corona-Zeiten

PhoCusWright founder and serial board director Philip C. Wolf suggested travel companies should “tear up the old budgets and roadmaps, and to create new budgets, roadmaps and forecasts”, in a comprehensive webinar: “Planning for what will come, not for what was” on 2 July, 2020.

Die Tourismusindustrie in ihrem stärksten Wandel: Virtuelles Interview mit Phocuswright-Gründer Philip C. Wolf bildet Auftakt zur nächsten Session-Reihe der Virtual Convention auf ITB.com

Reisen in Corona-Zeiten

Die Corona-Pandemie hat die globale Tourismusindustrie bis ins Mark erschüttert – mehr als jede andere Krise zuvor. Die Reisebranche wird in der Zeit danach daher völlig verändert sein – mit tektonischen Verschiebungen, die noch vor wenigen Monaten undenkbar gewesen wären. In einer Kick Off-Session zur zweiten Runde von Beiträgen der Virtual Convention auf ITB.com unterhielten sich Prof. Dr. Roland Conrady, wissenschaftlicher Leiter des ITB Berlin Kongress und Philip C.