Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

To Do!

Neue TO DO!-Auszeichnung für britische Gewerkschaft - Kampf gegen „Lohnsklaverei"

 TO DO! Preis für „Human Rights in Tourism"

Für ihre besondere Nachhaltigkeit im Tourismus sind auf der ITB Berlin zwei Projekte aus Myanmar und Uganda ausgezeichnet worden. Den dritten und neuen TO DO! Preis für „Human Rights in Tourism" vergab der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung an die britische Gewerkschaft UNITE. Nach Angaben der Gewerkschaft ähnelten die Arbeitsbedingungen in etlichen Hotels in London der „Lohnsklaverei". Viele Mitarbeiter hätten keine Krankenversicherung. Den Kampf gegen diese Zustände sowie die finanzielle Unterstützung für Bedürftige durch UNITE hat die TO DO!

TO DO!: Auszeichnungen für Projekte in Indien und Mexiko

Für ihre besondere Nachhaltigkeit sind Projekte aus Indien und Mexiko auf der ITB Berlin ausgezeichnet worden. Sie erhielten den jährlichen TO DO!-Preis im weltweiten Wettbewerb für sozialverantwortlichen Tourismus des Studienkreises für Tourismus und Entwicklung.

To do: International Contest Socially Responsible Tourism

At ITB Berlin 2015, the TO DO! will be awarded to tourism projects that implement socially responsible tourism development in an extraordinary manner. In the 20th contest round, projects from ten countries had been submitted, including from Uzbekistan for the first time. The expert jury selected three projects, each of which was checked on location. All these projects confirmed the positive impression from the applications submitted.

Was zu tun ist: internationaler Wettbewerb für sozialverantwortlichen Tourismus

Mit dem TO DO! werden im Rahmen der ITB Berlin 2015 Tourismusprojekte prämiert, die auf herausragende Weise eine sozialverantwortliche Tourismusentwicklung umsetzen. In der 20. Wettbewerbsrunde wurden Projekte aus zehn Ländern eingereicht, erstmalig auch aus Usbekistan. Die Fachjury wählte drei Projekte aus, die jeweils von einem Gutachter besucht wurden. Bei allen Projekten bestätigte sich vor Ort der positive Eindruck der eingereichten Bewerbungen. Am 4. März werden auf der ITB Berlin die drei gleichrangigen Gewinner des TO DO!