Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

Formentera

Balearen zeigen sich vorsichtig optimistisch

© Stefan Kunze

Mallorca und die Nachbarinseln erläutern auf ITB Berlin NOW ihre Ideen für den Weg aus der Krise

Die Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln setzt ihren vorsichtigen Pandemiekurs fort und macht Hoffnung auf baldige Reise-Entspannung. „Wir sehen das Ende der Krise“, sagte Francina Armengol, Ministerpräsidentin der Balearen, auf der Bühne am Hafen von Palma stehend. Für die Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera gäben die anhaltend niedrigen Inzidenzzahlen Grund zur Hoffnung.

Balearic Islands cautiously optimistic

© Stefan Kunze

Majorca and its neighbouring islands present their ideas for emerging from the crisis at ITB Berlin NOW

The government of Majorca and its neighbouring islands remains cautious as far as the pandemic is concerned and is raising hope that travel will return soon. “We can see the crisis ending“, said Francina Armengol, Minister President of the Balearics, speaking from a stage in the port of Palma. The consistently low infection rates on the islands of Majorca, Menorca, Ibiza and Formentera gave reason for hope.

Balearen: Strategien gegen Overtourism „Better in Winter“

Francina Armengol, Präsidentin der Balearenregierung, zeigte sich auf der ITB Berlin überzeugt, dass es gelingen kann, Tourismus, Kultur- und Umweltschutz zu verbinden, dass alle Seiten davon profitieren. „Das kulturelle und natürliche Erbe der Balearen hat am meisten gelitten“, so die Präsidentin. „Wir müssen den nachhaltigen Tourismus fördern, dann schaffen wir Fortschritt und Wohlstand für die Einheimischen neben wertvollen Urlaubserfahrungen für die Besucher.“  

Balearen: Nachhaltigkeitssteuer unterstützt Natur- und Kulturprojekte

Windmühle Balearen

Vor allem auf Nachhaltigkeit und die gleichmäßigere saisonale Verteilung ihrer Touristenströme setzen die Balearen. Der Vizepräsident der Balearischen Regierung und Minister für Tourismus, Gabriel Barceló, berichtete auf der ITB Berlin über die Verwendung der rund 30 Millionen Euro hohen Einnahmen aus der Nachhaltigkeitssteuer. Fast die Hälfte davon werde für die Verbesserung der Wasserversorgung eingesetzt, sagte er. Der Vizepräsident versprach aber auch, dass Teile des Geldes dem Schutz der Arbeitnehmerrechte und einer Verbesserung der Ausbildung zu Gute kommen werden.