Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

Gustavo Santos

ITB Berlin Kongress: Digitalisierung im Tourismus – die Macht der Verbraucher

Verbraucher, Hotelgäste und Reisende bekommen dank Internet und sozialer Medien immer mehr Spielraum für Kontrolle, Kritik und Gestaltung. Unternehmen und Regierungen können es sich im Zeitalter der Digitalisierung nicht leisten, hier den Anschluss zu verpassen. Und bei der rasanten Entwicklung wie auch in der Sharing Economy hat es der Gesetzgeber häufig schwer, zeitlich nah einen Rahmen abzustecken. Das sind Ergebnisse einer Ministerrunde auf dem ITB Future Day anlässlich des ITB Berlin Kongresses zu neuen Business Modellen in einer digitalen Welt.

ITB Berlin Convention: digitalization in tourism – consumer power

As a result of the internet and social media consumers, hotel guests and travellers are increasingly able to take control, offer criticism and shape developments. In the age of digitalization, companies and governments cannot afford to ignore the latest trends. Rapid developments, such as that of the sharing economy, often make it difficult for legislators to set out the legal framework in time. These were the results of a ministerial meeting at the ITB Future Day at the ITB Berlin Convention which examined new business models in the digital age.

Ein Zeichen für Freiheit, Liebe und Vielfalt

LGBT Argentinien

Argentinien und die ITB Berlin haben eine strategische Partnerschaft zur weltweiten Förderung des Reisens in sexueller Vielfalt geschlossen. Der Tourismusminister von Argentinien, Gustavo Santos, sprach bei der Unterzeichnung der entsprechenden Verträge am LGBT- (Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender-) Stand Argentiniens auf der ITB Berlin 2016 von einem „Zeichen für Freiheit, Liebe und Vielfalt“, das Argentinien mit dem Vertrag setzen wolle.

A sign of freedom, love and diversity

LGBT Argentinien

Argentina and ITB Berlin have entered into a strategic partnership for the worldwide promotion of sexual diversity in travel.  At the signing of the relevant contracts at Argentina's LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender) Stand at ITB Berlin 2016, Argentina's Minister of Tourism Gustavo Santos spoke of a "sign of freedom, love and diversity" that Argentina wanted to put forward with the contract.  Rika Jean-Francois, Messe Berlin GmbH's representative for environmental and social responsibility (CSR), said that the agreement sends a "strong message for the world."