Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

ITB Mice Day

„Power to the Meeting“ – wie Slowenien MICE-Events unvergesslich machen wollen”

Miha Kovačič, Geschäftsführer des Slovenian Convention Bureaus

„MICE-Veranstaltungen sind in Slowenien ein populäres Produkt, und wir zwei sind vor zehn Jahren gemeinsam angetreten, die slowenische Meeting-Szene international bekannter zu machen”, sagt Miha Kovačič, der Geschäftsführer des Slovenian Convention Bureau. Mit „wir“ meint er seinen Kollegen Gorazd Čad, seines Zeichens Geschäftsführer der Agentur Toleranca Marketing.

„Barrierefreiheit geht uns alle an.“

Raúl Krauthausen, Aktivist und Start-up-Unternehmer

Raúl Krauthausen ist erfolgreicher Aktivist und Start-up-Unternehmer – erfolgreich „nicht trotz, sondern mit seiner Behinderung“, wie er betont. Auf dem ITB Mice Day des ITB Berlin Kongress stellte Krauthausen die Projekte seines Vereins Berliner Sozialhelden vor. Der Verein verfolgt das Ziel, „Teilhabe, Inklusion und Barrierefreiheit in die Mitte der Gesellschaft zu bringen.“

Digitalisieren allein macht den Vertrieb nicht besser

Weite Teile der Touristik sind noch nicht auf dem Digitalisierungsniveau anderer Branchen. Besonders die Vorbereitung von Tagungen stellt sich für viele Hotels und Veranstalter daher als personalintensives und unübersichtliches Verfahren, also als „Scheißprozess“ dar, wie es Bernd Fritzges, der Chef der Vereinigung Deutsche Veranstaltungsorganisatoren, im Rahmen des ITB MICE Day recht offen darstellte. Aber der Prozess werde nicht allein dadurch besser, dass man ihn digitalisiert, warnte er.

ITB Berlin Kongress: Tinder-Dating für Hotelzimmer: Von der Digitalisierung zum Reisen 4.0

Smarte Produkte, die sich selbst vermarkten: Mit der Digitalisierung 4.0 werden Computer nicht nur so klein, dass man sie gar nicht mehr sieht, in der Ära des Internets der Dinge und des Internets der Services sind auch ganz neue Geschäftsmodelle gefragt. Zentral sei dabei, dass der Nutzer und nicht die Technologie im Mittelpunkt steht. Diese Thesen vertrat Prof. Wolfgang Henseler, der Gründer der Firma Sensory-Minds, in seiner Keynote zum ITB Mice Day auf dem ITB Berlin Kongress.

ITB Berlin Convention: Tinder dating for hotel rooms - from digitalization to Travel 4.0

Smart products that market themselves: with the advent of Digitalization 4.0 not only will computers become so small that they can no longer be seen, but the era of the Internet of Things and the Internet of Services will create a demand for entirely new business models. The essential feature is that the focus should be on users and not on the technology. This was the thesis proposed by Prof. Wolfgang Henseler, founder of the company Sensory-Minds, in his keynote speech for ITB Mice Day at the ITB Berlin Convention.