Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

Kultur

Freier Eintritt in die NEUE Dauerausstellung des Jüdischen Museums Berlin

©sucksdorff

Pünktlich zum 1700-jährigen Jubiläum Jüdischen Lebens in Deutschland ist der Besuch der Dauerausstellung des Jüdischen Museums Berlin (JMB) ab 2021 kostenfrei: Der freie Eintritt gilt für alle Besucher, sobald das Museum nach der pandemiebedingten Schließung wieder öffnet. Auch die Kinderwelt ANOHA, die voraussichtlich im Juni 2021 eröffnet, wird kostenlos zugänglich sein.

Mit Gritaccess in die tyrrhenische Geschichte

© Michael Marcon

Frankreich und Italien starten auf ITB Berlin NOW ein kulturelles Themennetzwerk

Rund um das Tyrrhenische Meer haben französische und italienische Tourismusbehörden eine Initiative gegründet, um das überreiche kulturelle Erbe dieser Region zwischen Neapel, Marseille und den großen Inseln bekannter zu machen.

Sachsen ist Kulturreiseziel Nummer 1

Gemäldegalerie „Alte Meister“ im Dresdner Zwinger, © H.C. Krass

Sachsen ist das Land herausragender Kunst und Kultur, Ort einer reichen und lebendigen Manufakturgeschichte, sagenumwobenes Schlösserland und faszinierendes Naturreich: Sachsen ist ein Magnet für Reisende aus aller Welt und überrascht mit manchem USP: So können Raffaels berühmtes Gemälde „Die Sixtinische Madonna“ und die Steinbrücke „Bastei“ einzigartig auf der Welt nur in Sachsen bestaunt werden. Dem Kultfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ kommt man in Deutschland nur im Schloss Moritzburg auf die Spur.

Neue und besondere Ausstellungen in 2021: Auf ITB Berlin NOW stellen Bayerns Schlösser ihre Highlights vor

In 2021 erwartet die Besucher von Bayerns Schlösser eine Reihe von Highlights – auf ITB Berlin NOW präsentiert die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, was sich in den letzten Wochen und Monaten so getan hat.

So wurden die vollständig restaurierten Fürstbischöflichen Wohnräume in der Neuen Residenz Bamberg im Herbst 2020 wiedereröffnet und in vielen Häusern neue Ausstellungsräume konzipiert. In der Residenz in Ansbach erwartet die Besucher künftig zum Beispiel eine völlig neue Dauerausstellung zum Thema „Kein Fürst ohne Pferd.“

Sachsens Top 7 Wanderwege

Sachsens Top 7 Wanderwege

Die Naturwunder Sachsens stehen den Kunstschätzen in nichts nach. Reizvolle Landschaften wecken die Neugier auf erlebnisreiche Wandertouren. Ob das faszinierende Elbsandsteingebirge, das Zittauer Gebirge, das Erzgebirge oder das Vogtland: für Wanderer bieten diese Mittelgebirge jede Menge Abwechslung.

Glücklich im Grünen – Parks und Gärten im Schlösserland Sachsen

Green heaven – Saxony’s palaces, castles and gardens

Sachsen hat so viele Schlösser und Burgen, dass es ein ganzes Schlösserland füllt. Viele dieser historischen Bauten schmücken sich mit einem Park wie etwa Schloss Pillnitz und Schloss Moritzburg oder einem Garten wie der Barockgarten Großsedlitz. Hier heißt es: Durchatmen, Sonne tanken, frisches Grün und leuchtende Blüten genießen und der Stille lauschen. Viele Besucher im Schlösserland Sachsen entdecken die historischen Parks und Gärten neu.

Sachsens Raddampfer und Dampfrösser

Dampfer vor dem Schloss Pillnitz, © SDG

Im Stil historischer Industriekultur kann man in Sachsen sowohl auf dem Wasser, als auch auf der Schiene auf erlebnisreiche Reisen gehen. In der Landeshauptstadt Dresden ist die älteste und größte Raddampfer-Flotte der Welt beheimatet und nirgendwo sonst in Deutschland gibt es so viele Dampfeisenbahnen wie in Sachsen.

Was Mountainbiken in Sachsen wirklich ausmacht! – Interview mit Ronny Schwarz, Tourismusverband Erzgebirge e.V.

The mountain bike route Stoneman-Miriquidi, © Manuel Rohne

Sachsens Ruf als Mountainbike-Paradies breitet sich mit Angeboten vor allem im Erzgebirge und im Vogtland in der MTB-Szene immer weiter aus. So ist das Erzgebirge bei Mountainbike-Fans schon lange kein Geheimtipp mehr. Voller Herzblut und Leidenschaft entstehen hier immer wieder überaus erfolgreiche, auf die Bedürfnisse der Mountainbiker angepasste Angebote. Ronny Schwarz betreut die aktivtouristische Produktentwicklung beim Tourismusverband Erzgebirge e. V..

850 Jahre Weinbau in Sachsen – Genuss entdecken

View over the vineyards in Radebeul, © Erik Gross

Jahrhundertealte Erfahrungen, gute Böden und passendes Klima sind ideale Voraussetzungen für besondere Weine – und das in einem der kleinsten Weinanbaugebiete Europas. Auf nur 511 Hektar reifen echte Raritäten heran, leidenschaftlich umsorgt von 1.860 Winzerinnen und Winzern. Dutzende Rebsorten fühlen sich im Elbland zuhause, darunter Sächsischer Müller-Thurgau, Riesling, Weißburgunder, Dornfelder und Traminer. Eine besondere (Wieder-) Entdeckung ist der seltene Goldriesling, der heute nur noch in Sachsen in nennenswerter Menge angebaut wird.

Sachsen glänzt mit UNESCO-Welterbe-Stätten

Bad Muskau, © Katja Fouad Vollmer

Sie heißen „Muskauer Park / Park Mużakowski“ oder „Montanregion Erzgebirge / Krušnohoří“ und sind von einem besonderen kulturellen Wert. Denn weltweit gibt es nur 1.121 von ihnen, in Deutschland sind es 44: Stätten, die die UNESCO zum Welterbe erhoben hat. Sie untermauern eindrucksvoll den Ruf Sachsens als Kulturreiseziel Nummer 1 in Deutschland.

Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau – Gartenbaukunst im Osten Sachsens

Chemnitz – „C the unseen“ in der Kulturhauptstadt 2025

Die Kulturhauptstadt 2025 - Zuhause in Chemnitz

Von bahnbrechenden Erfindungen, mutigen Entscheidungen bis hin zu kulturellen Innovationen – Chemnitz steckt voller Ideen und Überraschungen. Im Jahr 2025 wird Chemnitz Kulturhauptstadt Europas sein. Aber schon jetzt lohnt es sich, die Kulturregion zu erkunden und den Menschen zu begegnen, die durch ihre „Machermentalität“, ihre Stadt und Region gestalten.

Handwerkskunst vom Feinsten: Sachsens facettenreiche Manufakturgeschichte

With variety and concentration: musical instrument maker in his element

Sachsen ist ein Bundesland mit einem reichen kulturellen Erbe. Die facettenreiche, überaus lebendige Manufakturgeschichte trägt entscheidend zum Ruf als erlebnisreiches Kulturreiseziel bei. Der größte Nussknacker, das älteste eingetragene Markenzeichen oder die größte spielbare Geige - in Sachsen haben viele lebendige Handwerkskünste ihren Ursprung und halten weltweit Rekorde. Die Künste traditioneller und seltener Handwerke, die über Generationen in Manufakturen weitergegeben werden, reihen sich in Sachsen wie die Perlen einer Kette aneinander.

USA abseits der Dauerbrenner New York und Kalifornien

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind unabhängig aller politischen Entwicklungen für rund zwei Millionen Deutsche jährlich das Reiseziel ihrer Wahl. Die Vielfalt der touristischen Erfahrungen trägt dazu ein Großteil bei; inzwischen kommt auch der gestiegene Wert des Euro gegenüber dem Dollar dazu, der den Reisepreis vorerst mindestens stabil hält und so manche Anschaffung attraktiv macht. Beliebteste Ziele sind nach wie vor New York, Kalifornien und Florida.

Myanmar wirbt für Besuche in der Regenzeit

Myanmar, Boot

Myanmar präsentiert sich auf der ITB Berlin als aufstrebende Destination. Das einstige Birma, das über Jahrzehnte von einer Militärdiktatur regiert wurde, wirbt mit seiner Kultur, seinen Stränden und der Kampagne „50 shades of green“.

Malaysia: attraktiv, aber auch sicher?

Malaysia-Stand, ITB Berlin 2016

Die ITB Berlin 2017 steht für Malaysia im Zeichen eines politischen Jubiläums: Vor 60 Jahren wurde das südostasiatische Land unabhängig. Um den Anlass angemessen zu würdigen, war - neben dem leitenden Direktor des Tourism Promotion Board, Datuk Seri Mirza Mohammad Taiyab - auch der Minister für Tourismus und Kultur, Dato Seri Mohamed Nazri Abdul Aziz, zur ITB Berlin angereist.

Balearen: Nachhaltigkeitssteuer unterstützt Natur- und Kulturprojekte

Windmühle Balearen

Vor allem auf Nachhaltigkeit und die gleichmäßigere saisonale Verteilung ihrer Touristenströme setzen die Balearen. Der Vizepräsident der Balearischen Regierung und Minister für Tourismus, Gabriel Barceló, berichtete auf der ITB Berlin über die Verwendung der rund 30 Millionen Euro hohen Einnahmen aus der Nachhaltigkeitssteuer. Fast die Hälfte davon werde für die Verbesserung der Wasserversorgung eingesetzt, sagte er. Der Vizepräsident versprach aber auch, dass Teile des Geldes dem Schutz der Arbeitnehmerrechte und einer Verbesserung der Ausbildung zu Gute kommen werden.

Oper im Steinbruch: Open Air Ereignis mit Strahlkraft

Oper im Steinbruch St. Margarethen, copyrigt Fotograf A. Tischler

Es ist das drittgrößte Opern Open Air Festival in Europa, nach Verona und Bregenz. Die Oper im Steinbruch zieht Opernstars, Musikergrößen und ein begeisterungsfähiges Publikum gleichermaßen an. Der Steinbruch von St. Margarethen im Burgenland 65 km südöstlich von Wien in der UNESCO-Weltkulturerbe-Region Neusiedlersee hat sich einen Namen gemacht als Treffpunkt für internationale Opernfreunde.

Poetry Slam vor dem Büdchen im Pott

Die rund 18.000 Büdchen im Ruhrgebiet sind „schwer unter Druck“, wie Axel Biermann beklagt. Für Nichtwestfalen: Büdchen sind Kioske, bei denen das eine oder andere Bier getrunken werden, aber auch das nötigste an Lebensmitteln gekauft werden kann. Daher machen diese der gewachsenen Versorgungs- und Kommunikationsstruktur im Pott, dem Ladenschlussgesetz und durchgehend geöffneten Tankstellenbistros zu schaffen.