Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

Najib Balala

Jetzt kommt es auf Vorsorge an

© Luke Richardson

Experten diskutieren auf der ITB Berlin NOW Convention über Resilienz

Eine nachhaltige Erholung nicht nur der Tourismus-Industrie ist entscheidend auf Vorsorge angewiesen, um künftig massive globale Schäden durch ein Virus zu verhindern. Darüber waren sich Regierungsmitglieder und Experten bei einer Podiumsdiskussion zum Thema Resilienz auf der ITB Berlin NOW Convention einig.

Now it comes down to prevention

© Luke Richardson

Expert discuss resilience at the ITB Berlin NOW Convention

A lasting recovery, and not only by the tourism industry, depends to a decisive extent on prevention if damage caused by the virus on a massive, global scale is to be avoided. This was unanimously agreed by the government representatives and experts who took part in a panel discussion at the ITB Berlin NOW Convention on the subject of resilience.

Kenia investiert in Sicherheit

Kenya, Leopard

„Wir haben im Bereich Sicherheit erheblich aufgestockt“, kam Kenias Botschafter Joseph Magutt anlässlich der Pressekonferenz auf der ITB Berlin sofort auf das Thema zu sprechen, das ihm und seinen Landsleuten unter den Nägeln brennt. In diesem Zusammenhang nannte er eine imponierende Zahl: Es wurden 103.000 neue Polizisten eingestellt.

Kenya invests in security

Kenya, Leopard

"We have developed significantly in the area of security," Kenya's Ambassador Joseph Magutt immediately addressed the most pressing issue for him and his countrymen at the press conference at ITB Berlin. Against this backdrop, he quoted an impressive number: 103,000 new police officers have been hired.

Kenia weitet sein Angebot aus

Das Reiseland Kenia will künftig nicht nur auf die beiden Angebotsfelder Strand und Safaris setzen. Wie Tourismusminister Najib Balala auf der ITB Berlin betonte, will er die Promotion-Arbeit „aktiv ausdehnen“ auf die Bereiche Kultur, Kongress und Sport. Schließlich gilt es, den rapiden Abfall der Buchungszahlen wettzumachen: Im bislang besten Tourismusjahr 2011, reisten über 1,2 Millionen Gäste nach Kenia, im Vorjahr waren es nur 752.000, Die Zahl der deutschen Gäste fiel von 68.000 (2011) auf 38.000 (2015). Kenia, zum 26.