Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

Spanien

Statement für Menschenrechte

© Toni Reed

Manager werben auf ITB Berlin NOW für offene LGBT+-Freundlichkeit

Die weltweite LGBT+-Community kann nach der Pandemie gleich aus zwei Gründen aufatmen. Tourismus-Anbieter sollten die neue Offenheit für ein offenes Bekenntnis zu ihr und damit zu den Menschenrechten nutzen, schlugen die Teilnehmer eines Roundtables auf der ITB Berlin NOW Convention vor.

Mit Leidenschaft für offene Grenzen

© Paavel Liik

Touristiker aus Spanien und Österreich plädieren auf der ITB Berlin NOW Convention für einen gemeinsamen europäischen Weg aus der Krise

Playa de Palma im Wandel

Die gute Nachricht: Der Ballermann ist passé. Balneario 6 am Stadtstrand von Palma de Mallorca wurde geschlossen und durch die moderne Strandbar „Beach Club Six“ ersetzt. „Mit besserem Angebot und qualitativ hochwertigen Speisen“, versichert Juan M. Ferrer, CEO von „Palma Beach“, auf der ITB Berlin. Unter dieser Bezeichnung vermarktet Palma de Mallorca neuerdings seinen Stadtstrand. Unter dieser Dachorganisation haben sich vor einem Jahr 40 private Unternehmer zusammengeschlossen – und viel Geld in die Hand genommen.

Spanien: Und wieder ein Rekordjahr...

Spanien, Landschaftsbild

Die 75 Millionen-Grenze ist überschritten: Spanien konnte 2016 75.563.198 Touristen anziehen, das ist ein Plus von 10,3 Prozent im Vergleich zu 2015. Damit wurde der ununterbrochene Zuwachs seit nun schon sieben Jahren fortgeschrieben. Die Gesamtausgaben der internationalen Touristen lagen bei 77.625 Millionen € (plus neun Prozent).

Griechenland boomt, die Türkei leidet: alltours bleibt auf Wachstumskurs

Griechenland

Der Veranstalter alltours rechnet damit, das Geschäftsjahr 2016/2017 mit rund 4,5 Prozent Zuwachs bei Gästen und Umsatz abzuschließen. Dies sagten alltour -Vertriebsdirektor Bert Freter und alltours-Geschäftsführer Markus Daldrup am Mittwoch auf der ITB Berlin.  In der zurückliegenden Wintersaison seien insbesondere die Kanaren sehr stark gewachsen, auch die Nachfrage nach Ägypten und Tunesien sei wieder angestiegen, erklärte Freter.

Spanien mit Rekordwachstum bei Sommerbuchungen

Catedral y Palacio de la Almudaina auf Mallorca - (c) Turespaña

Nach Jahren des Darbens kann Spanien in diesem Jahr wieder Wachstum melden. Das Bruttosozialprodukt werde dank der Reformen, des niedrigen Ölpreises, des günstigen Euro-Kurses und der Politik der Europäischen Zentralbank um rund drei Prozent wachsen, berichtete der Tourismusminister des Landes, José Manuel Soria, auf der ITB Berlin. Der Tourismussektor habe entscheidend dazu beigetragen, dass sich Spanien seit der Krise 2012  wieder erholt habe, sagte Soria. Als Erfolgsmodell habe sich erwiesen, dass die Regierung den Tourismus „als strategisch wichtigen Sektor“ ansehe.